Bin im Zug nach Berlin

Sitze jetzt im ICE nach Berlin, werde 18:19 Uhr am Ostbahnhof ankommen. Eben ist hier im Zug ne Polizeistreife durch, am Bahnsteig sind sie auch schon patroulliert. Weiß nicht, ob mich das jetzt beruhigen oder beunruhigen soll.

Aber am besten schlaf ich einfach ne Runde. Noch bevor ich eingeschlafen bin, haben die Bauarbeiter wieder rumgelärmt. Mein Platz hier ist nicht reserviert und falls ich nicht schlafen kann, habe ich noch die Stuttgarter Zeitung und meinen Laptop. Hab da noch ein paar Spreeblick-Podcasts aus den letzten Wochen nachzuholen.

Moment, Fahrkartenkontrolle.

Meine Seminarbesprechung war gut. Wir sind nun zwar eine weniger, weil sich da jemand spontan 55 Minuten nach(!) Beginn unserer Besprechung entschieden hat, doch nicht mehr zu kommen und das Seminar sausen zu lassen. Da wir jetzt ohnehin jede(r) eine eigene Arbeit zum gleichen Thema machen sollen, ist das aber nicht weiter relevant. Nur die Präsentation teilen wir dann einfach zu zweit.

Bin jetzt in Mannheim, es wird durchgesagt, dass die Minibar gerade zugestiegen ist. Bei so gigantisch wichtigen Infos kommt mir spontan die Idee, dass die sowas ja auch einfach bloggen könnten. Am besten gibt’s dann noch WLAN oder eingebaute Terminals im Vordersitz.

So, 50 Minuten bloggen (mit kleinen Denkpausen) reicht dann auch erstmal. Das sind ja schon etwa 15 % der Zugfahrt.

P.S.: Gerade kam die Minibar. Die Frau hat doch tatsächlich Teile ihres Angebots hinten auf dem T-Shirt.

12 Responses to “Bin im Zug nach Berlin”

  1. Hi Henning,
    wollte dir nur viel Spaß in Berlin wünschen. Hatte mir auch noch überlegt zu kommen, hat aber alles nicht so funktioniert wie ich mir das gedacht hab. (naja ein andermal wieder)
    Bis bald, Tobi

  2. MannQuadrat

    ich hoffe du sitzt wenigstens im sprinter. sonst hälst du auch in jedem kaff unterwegs noch an.

  3. Bin durch zufall über diesen Blog gestolpert, da ich vor vor Kurzem (wieder mal) einen eigenen Block aufgesetzt habe.
    Immerhin kriege ich hier Anregungen über was man den so alles in seinem Blog schreiben könnte :)

    Gruß
    Jörn

  4. Hmm, habe mich ein bischen spät erst umgesehen in was für einen Blog ich da eigentlich reinschreieb, mich hat eben der Eintrag von der Zugfahrt so fasziniert :)

    Hmm, Landtagskandidat der Grünen, naja, macht ja nix :)

    Gruß
    Jörn

  5. Also minibar klingt nach einem (blog-)highligh ohne gleichen!

  6. Hmm, das mit dem Minibarangebot auf dem T-Shirt gibt’s schon länger — du scheinst nicht so oft Zug zu fahren, Henning, oder? Lustig ist’s natürlich, wenn die auf dem T-Shirt angepriesenen Dinge nicht mehr erhältlich sind. Es wird Zeit für Wearable Electronics, sprich das Service-T-Shirt mit (saison- und uhrzeitabhängigem) Überblick über die aktuellen Angebote, die Uhrzeit und die Nachrichten.

  7. @ Till W. … oder die sachen rausschneiden die nicht mehr da sind. Kommt aber nur bei gutaussehenden Minibarfrauen gut. Und wäre der Aufdruck vorne nicht sowieso viel praktischer, wenn man eh vor denen steht um zu bestellen? :-D

  8. Hey Henning,
    da siehst du, das ist der Beweis, dass ich dein Blog angeschaut hab! Klingt ja echt spannend, was du da so erlebst :-). Viel Spaß in Berlin dann und bis bald mal wieder
    Grüße! Solveig

  9. Wearable Electronics auf dem Rücken der Minibar-Fahrerin finde ich super. Für Henning aber bitte mit Internetzugang: »Können Sie mal einen Augenblick still halten? Ich muss mal eben meinen Blog pflegen.« *fg*

  10. Wow, neun Kommentare schon und das ganz ohne, dass ich mitkommentiert habe. Hab mich echt gefreut. Gibt zur Belohnung ;-) auch gleich nen neuen Eintrag.

    @Tobi
    Danke! :-)

    @Mann²
    Ging ziemlich schnell, war also wohl der Sprinter. 5,5 Stunden, da kann man nichts sagen.

    @Joern
    Ist ja schön, dass dir das nichts ausmacht. ;-) Und schön, dass Bloggen aus dem Zug so anziehend ist. :-)

    @anja
    Mein eigentliches Highlight sind ja die drei Rentner, aber das kommt noch.

    @Till
    ICE bin ich tatsächlich schon ne Weile nicht mehr gefahren. Vermutlich zuletzt Weihnachten, da kann ich mich an sowas nicht erinnern. Und in den REs, RBs und IREs nach Göppingen gab’s das nicht.

    @Tim
    Hab die ja jetzt nur von hinten gesehen. Ich wollte aber eh eigentlich vor allem schlafen.

    @Solveig
    :-)

    @Stefan
    Hehe, ich wollte ja eh den Internetzugang im Sitz des Vordermanns.

  11. Franklin

    Die Sache mit den Shirts gibt’s schon wesentlich länger. Nette Idee, wobei fraglich ist wie nützlich die ist, schließlich sieht man das ja erst wenn die an einem schon vorbei sind. Bis morgen dann, wir sehen uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.