Fußballerei

Ich kann der ganzen WM ja nichts abgewinnen, aber gerade deshalb muss ich hier nochmal ein paar Fundstücke zum Thema präsentieren:
Für Geld, da kannst du alles kaufen, auch Leute, die dem Ball nachlaufen. (Quelle)

In Köln und Dortmund gab es getürkte Flugblätter mit Verhaltensregeln in der WM-Bannmeile. Ein Beispiel: „Wenn Sie beim Einkaufen gezwungen sind Fremdprodukte zu kaufen, so achten Sie auf dem Nachhauseweg darauf diese nicht offen zur Schau zu stellen.“ War nur Satire, aber auch nicht so weit weg von der Realität. Hyundai ist offizieller Autoausrüster der WM. Auch Busse stellen sie her, doch werden die dummerweise nicht nach Europa importiert. Was macht man also? Man nimmt Busse von Mercedes, klebt Hyundai rauf und montiert den Stern aus dem Lenkrad. Kein Witz.

6 Responses to “Fußballerei”

  1. Benjamin

    Und wer hat mit den Spässeken angefangen? Natürlich mal wieder die Titanic.

  2. Lukeman

    Einige sind schon vor Beginn der WM angenervt vom ganzen Trubel der darum gemacht wird…ich hingegen bin jetzt schon von den ganzen WM-Muffeln angenervt! Ich gebe zu, die WM ist gerade überall, aber 100.000 Postings in jedem Forum darüber wie schlimm es ist, dass gerade überall die WM ist machts nicht besser…

    Mal im Ernst, wem nicht davor klar war, dass die WM kommerziell bis zum Geht-nicht-mehr ausgeschlachtet wird, dem unterstelle ich einfach mal etwas Weltfremdheit. Und auch wenn einen das annervt, dann kann man sich auch andere Hobbies suchen, die nichts mit Fussball zu tun haben, oder einfach die schönen Seiten einer solchen WM genießen, wie zum Beispiel den Austausch mit anderen Kulturen. Ich zumindest freue mich schon darauf abends an einem schönen warmen Sommerabend mit einigen Fans aus anderen Ländern zu reden und genüßlich ein Bier zu trinken.

    Ich bin auch der Meinung, dass es mehr um den Sport als um alles andere, wie zum Beispiel Kommerz, gehen sollte, dennoch freue ich mich auf die Spiele! Und wenauchimmer die WM nervt, dem kann ich nur ein Zitat von Dennis Leary empfehlen:“Life sucks – get a helmet!“
    So viel von mir dazu :-)

  3. Naja, das mit den anderen Hobbys wäre ja ne nette Idee, wenn man der WM aus dem Weg gehen könnte. Und wenn wir „euch“ WM-Fans eure WM lassen sollen, dann lasst ihr doch auch den Kritikern, Nörglern (was auch immer) die Kritik daran.
    Das einzig Positive für mich an der WM ist, dass es ein Thema mehr für meinen Blog ist. :-)

  4. Mit dem ganzen Werberummel könnte ich ja noch leben. Bedenklich wird es erst, wenn es ein paar bescheuerten Fans die Rechte des einzelnen immer weiter eingeschränkt werden und irgendwann auch die Unschuldsvermutung gekippt wird.

    Und nein, es ist nicht der 1.April.

  5. Ach, du Scheiße! Verdächtig ist, wer unverdächtig aussieht. Letztlich ist also jeder dran, denn entweder siehst du verdächtig aus oder unverdächtig. Das wird ja wohl hoffentlich in der nächsten Instanz gekippt und heftig gerügt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.