Grünsamstag und Besuch aus Berlin

Mittagspause ist eben zu Ende. Richtig schön hier im sonnigen Innenhof. Aber ein bisschen mehr Pause hätte man schon gebrauchen können. Gerade kam hier ein Mädel vorbei, das Flyer der Global Young Greens verteilt hat. An jeden hier um mich rum, nur nicht an mich. Seh ich schon so alt aus?

Der „Workshop“ Studentenberg trifft Haushaltsloch heute vormittag war leider sehr vortragslastig. 1,5 Stunden Experten-Vorträge, dann gut 30 min Diskussion inkl. wieder Statements der Experten. Viel Neues gab es für mich nicht. Aber die Beiträge von Prof. Wolter und Theresia Bauer waren sehr lebendig und interessant, auch wenn ich gerade von Theresia schon vieles wusste.

Großer Wert wurde gerade von Theresia darauf gelegt, auch Vorschläge zur Finanzierung zu machen, damit es nicht bei politischen Sonntagsreden bleibt, sondern auch die Chance auf Realisierung besteht.

Ein weiterer wesentlicher Punkt war der Hinweis, dass Studentenberg ein irreführender Begriff ist, da es einen bleibenden Anstieg gibt und nicht nur eine kurze Spitze, die man überbrücken muss. Weitere Stichworte: Stellenwert der Lehre erhöhen, Ungerechtigkeit durch viel zu wenige Studienplätze beseitigen, Ausgleich zwischen den Bundesländern wegen Bildungsim- und Export (Verhältnis zwischen Abiturienten und Studienplätzen).

interessanterweise war auch jemand aus dem Wissenschaftsministerium Baden-Württemberg da. Boris Palmer hat mir in der Essensschlange dann erzählt, dass auch in anderen Workshops CDUler zu sehen waren. Holt euch ruhig ein paar Anregungen, aber macht auch was draus.

So, jetzt war hier ne längere Unterbrechung, aber auch ne nette Überraschung: Stefan Hermann, Berliner Blogger und Leser meines Blogs, kam mich hier mit seinem Sohn besuchen. Das Foto, das Peter Siller netterweise von uns gemacht hat, gibt’s bestimmt bald in seinem Blog. Die Adresse müsste www.stefan-hermann.info/blog sein, wenn ich jetzt nicht irre.

Danach hab ich eben noch mit einer Freiburgerin über Hochschulpolitik diskutiert und sitze nun im Workshop zum Grundeinkommen. Der Hauptreferent ist irgendwie nicht erschienen. Muss ja aber nicht schlecht sein. Hier sind sehr viele Leute (schätze ca. 70-100) und da wird es dann sicher großen Diskussionsbedarf geben.

Toll ist, dass ich hier so langsam tippe, dass ich gleichzeitig ohne Probleme zuhören kann. :-)

{lang: 'de'}

One Response to “Grünsamstag und Besuch aus Berlin”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.