Haltestellenlieder

Bus 42 in StuttgartIn Stuttgart werden hin und wieder die Haltestellen nicht angesagt, sondern angesungen. Schuld daran ist die Stuttgarter A-Cappella-Band „Die Füenf“.

Unter haltestellenlieder.de gibt es die Kurz-Gesangswerke zu hören. Nicht nur in Stuttgart gibt es im ÖPNV was auf die Ohren: Auch Freiburg, Berlin, Frankfurt, München, Dortmund, Hamburg und andere Städte sind dabei. Und sogar außerhalb von Deutschland singen die füenf Stuttgarter, nämlich in London, Moskau, Paris, Rom und New York.

Ein paar meiner Lieblingsansagen (oder -ansänge?):

– Aus Stuttgart:
Bopser, Vogelsang, Bismarckplatz, Berliner Platz, Hauptbahnhof, Stöckach, Hegelplatz, Obere Ziegelei, Gnesener Straße, Rathaus, Russische Kirche

– Andere Städte:
U-Bahn in StuttgartAlexanderplatz (Berlin), Juridicum (Bonn), Fletscherplatz (Dresden), Bertoldsbrunnen (Freiburg), Europaplatz (Karlsruhe), Krumme Lanke (Berlin), Kurfürstendamm (Berlin), Sternschanze (Nürnberg), Jakobsruhe (Ulm), Kabutzenhof (Rostock), Platz der Einheit (Potsdam) und Picadilly Circus (London).

P.S.: Seit dem 16. August gibt’s die Haltestellensongs auch auf CD. Sehr interessant ist auch die Geschichte, wie das alles zustandekam.

{lang: 'de'}

5 Responses to “Haltestellenlieder”

  1. Die Jukebox kam mit meinem schnellen Durchklicken durch die Lieder nicht so ganz klar, aber ansonsten ganz nett. Das nach 1, 2, 3 die 5 am Freiburger Bertoldsbrunnen kommt (übrigens ohne h!) hat was damit zu tun, dass im April das Straßenbahnnetz mit dem Ausbau in zwei neue Stadtteile umorganisiert wurde. Die alte Linie 4 heißt jetzt 2, weil sich ihre Fahrtstrecke geändert hat, vorher gab’s ungefähr 10 Jahre lang keine Linie 2. Grün ist sie geblieben.

  2. Was, auch in Hamburg? Bis jetzt gibts hier nur irgendwelche Kinderstimmen und, seit der WM, Zusatzinfos in schlechtem Englisch… die kriegen auch nie genug *seufz*

  3. @Linda
    Zumindest in Stuttgart laufen die nur selten, d.h. dass man sie nicht unbedingt mitbekommen muss. Auf der Seite haltestellenlieder.de kannst du unter Hitparade sehen für welche Haltestellen es „Ansänge“ gibt. Und wenn du genug Geduld hast, kannst du auch die Jukebox durchklicken.

    @Till
    Hauptsache, sie ist grün geblieben. ;-)
    Den Bert(h)oldsbrunnen habe ich geändert, steht auf deren Seite so. Hatte es von dort übernommen.

  4. Sorry Leute, ich hatte irgendwie diesen Eintrag aus Versehen auf privat umgestellt und es erst jetzt gemerkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.