IQ-Test

Ihr Intelligenzquotient beträgt 133

RechengenieSie sind außergewöhnlich gut darin, mathematisch-logische Probleme zu lösen. Sie zerlegen komplizierteste Zusammenhänge in kleine, leicht verdauliche Häppchen. Ihre Schnelligkeit wird dabei nur von Ihrem Einfallsreichtum übertroffen.

Sie lernen empirisch und verfügen über einen messerscharfen Verstand. Kurz um, Sie beherrschen die Kunst und die Wissenschaft der Präzision. Das macht Sie zu einer Rechenmaschine.

Dazu dieses Bild links mit dem Alternativ-Text “Rechengenie”.

Aber der Test kommt mir an manchen Stellen komisch vor. Klingt manchmal eher wie Wissensabfrage, da man unter anderem Sprichwörter vervollständigen soll. Manche konnte ich allerdings ohne sie zu kennen, das heißt sie testen so auch das Sprachgefühl.
Dass der Durchschnitt bei denen bei 117,78 liegt und man keine vorgegebene Zeit hat, ist allerdings auch ungewöhnlich.

Den Test findet ihr hier und gefunden habe ich ihn bei den Sistas.

{lang: 'de'}

15 Responses to “IQ-Test”

  1. Michael

    Der Test ist super. Man wird sogar klüger. Als ich ihn das zweite und dritte Mal gemacht habe bin ich jedes mal gescheiter geworden ;-)

  2. Sehr nett gemacht der Test.

    Die Werbung kommt erst am Ende der ganzen Verarsche, oder hat mein Adblock den Rest verschluckt?
    Dafür gibt es aber die ganze Bandbreite mit Gewinnspiel, Freundschaftswerbung, Ausspionieren anderer Testergebnisse uns sogar mein Webmailer Passwort darf ich da lassen.

    Bei 135 Punkten gibt es übrigens Bill Gates in der Udo-Walz-Version.
    Vielleicht sehe ich das Ganze ja nur deshalb so kritisch …

  3. Ihr Intelligenzquotient beträgt 140 … na toll … die Hälfte der Fragen war nicht schwer, und bei den verbleibenden „Mustererkennungsfragen“ waren verschiedene Interpretationen zulässig…
    Die Strategie dahinter ist doch ganz klar: Tolle Ergebnisse, dann bringt die Werbung vielleicht was….
    Mein Fazit: Zu trivial…
    Man sollte lieber zu einem echten Psychologen gehen, wenn man seinen IQ wissen will.

    Aber wenn man mal ne Aufmunterung haben will, dann ist so ein Bildschirmtext nicht schlecht :-)

  4. Das alles wollte ich mit „kommt mir komisch vor“ ausdrücken, ihr habt das wunderbar aufgedröselt. :-)

  5. Bei mir genauso! Auch IQ 133 und Analytischer Mathematiker…? (Ich bin nie sooo gut in Mathe gewesen..) Beim zweiten Durchlauf hab ich oft extra viele Sachen anders markiert und siehe da: IQ 133, irgendwas mit Philosoph… Tja, ticklet wohl nicht so richtig, dieser Test

  6. Wer an seinem echten IQ interessiert ist, sollte zu einem seriösen Psychologen gehen – die Web-Tests geben üblicherweise viel zu hohe Werte aus. Wer beim Tickles-Test unter 130 kommt, muss sich schon verdammt blöd anstellen, zumal es sich teilweise um Wissensfragen handelt – schlechte Konstruktion des Tests.

    Die meisten IQ-Tests im Web dienen nur dazu, Adressdaten zu sammeln oder die Besucher der Seite ganz direkt mit dem üblichen Müll (Produktproben, kostenpflichtige Gutachten etc.) abzuzocken. Der einzige echte Intelligenz-Test auf der Tickles-Seite ist allerdings die der Auswertung vorgeschaltete Werbung – die ist nämlich nicht als solche erkennbar (Tipp: Rechts gibt es zwei Scrollbalken – den ganz rechts außen ganz nach oben scrollen, dann erscheint oben ein kleiner Link „weiter“).

    Warum sind die IQ-Werte so übertrieben hoch? Erstens, weil z.B. der Tickles-Test keiner Zeitbeschränkung unterliegt, im Gegensatz zu echten IQ-Tests. Zweitens und vor allem, weil die Anbieter von Web-IQ-Tests mit den Auswertungen verdienen wollen, aber niemand kauft sich eine Auswertung, wo drauf steht, wie dumm man wirklich ist. Deshalb erzählt man lieber Leuten mit einem IQ von 105, dass sie einen IQ von 136 hätten. Bei echten IQ-Tests ist die Zeit übrigens immer so knapp bemessen, dass ein komplettes Beantworten aller Fragen unmöglich ist.

    Mein Rekord bei so einem Web-Test lag über 170 – zum Vergleich: in der gesamten Stadt New York mit mehreren Millionen Einwohnern gab es bei einer großen Untersuchung in den 90ern nur eine zweistellige Zahl von Kindern mit einem IQ > 170. Wenn ein IQ-Test einem sagt, dass nur jeder zehntausendste Mensch die gleiche oder eine bessere Intelligenz besitzt als man selbst, sollte man skeptisch werden, denn das kann nur zweierlei bedeuten: Entweder man ist tatsächlich der neue Einstein (unwahrscheinlich) oder der Test entspricht nicht den wissenschaftlichen Kriterien für IQ-Tests (wahrscheinlich).

    Ein wissenschaftlich fundierter IQ-Test erfüllt mindestens folgende Kriterien:

    1. Seine Auswertungskriterien sind nicht öffentlich – wenn sie es sind, kann das gute Abschneiden trainiert werden, der Test soll aber gerade nicht den Trainingseffekt messen, sondern die Fähigkeit, mit unbekannten Problemen umzugehen.

    2. Der Test wird unter kontrollierten Umständen durchgeführt. Soll heißen: Ein Psychologe überwacht die Durchführung.

    3. Der Test reproduzierte tatsächlich bei verschiedenen Studien die Intelligenzverteilung der Bevölkerung, d.h. insbesondere, er ist unabhängig von Bildung, kulturellem Hintergrund etc. Einen Test so zu konstruieren ist alles andere als einfach.

  7. Vielen Dank, Kurt! Ich geb dir vollkommen Recht. Auch wenn ich mit meinen 133 ja deiner Meinung nach nur haarscharf am „verdammt blöd anstellen“ vorbeigeschrammt bin. ;-)

  8. Den Tickel-Test hab ich auch mal gemacht (140). Ganz astrein ist das Ergebnis wohl nicht. Habe mich dann auf die Suche nach ähnlichen Tests gemacht, und bin auf Ergebnisse zwischen 124 und über 144 gekommen. Wissenschaftlich fundiert sind diese Tests sicher nicht.

    Wenn Ihr gute (schwierige) Knobelaufgaben sucht, dann probiert mal das hier: http://www.etienne.nu/puzzles.htm

    Viel Spaß dabei, LG, Peter.

  9. dennis lekic

    echt genial dachte nicht das ich so schlau bin !!!!
    grinsssss

  10. jung und klug ist viel besser als alt und dumm :)

    viele grüsse us kölle

  11. iq von 142

    Hey ich hab nen iq von 160. Kann doch nicht wahr sein. Warum hab ich nur die Schule abgebrochen? Aus mir wäre bestimmt ein guter iMmobilienmakler geworden^^

  12. mit IQ Tests kann man nur die IQ des Verfassers testen mehr nicht!!!

  13. Meine IQ ist unterm Durchschnitt das macht mich aber net unglücklicher :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.