Tierisches Kino

Fußball. Oh nein! … Doch nicht. Und nu? … Kinderfilm…?

Gestern Sneak-Preview. An dem großen Raten, was kommen könnte, beteilige ich mich mal wieder nicht. Hab eh keine Ahnung, was jetzt so ansteht und was da so im Vorhinein angedeutet wurde. Der Kinomensch zählt eine Reihe von Filmen auf. Bei jedem leichtes Stöhnen. Am Ende: Die kommen alle nicht. Freude. Dann geht’s los. Man sieht eine Umkleidekabine. Scheiße, wir haben den Fußball-Film erwischt! Ärger an vielen Stellen, einige freuen sich. Dann bricht der Film ab. Nö, den zeigen wir nicht. Werbung.

Nickolodeon Movies presents. Aha…?! Leichtes Bibbern stellt sich ein. Was kommt? Kühe. Der tierisch verrückte Bauernhof. Schätzungsweise so ab 6 Jahre. Ist das der Grund, warum auch die männlichen Kühe, also die Stiere, Euter haben?

Sicher ein ganz netter Familienfilm, wenn man mit den Kleinen ins Kino geht. Aber für ne Sneak um 20:30 Uhr irgendwie ziemlich daneben gegriffen. Okay, manche Gags waren echt lustig. Allerdings waren es einfach zu wenige. Manche Stellen waren dafür auch traurig und so manche Kampfszene für Kinder eher angsteinflößend.

Naja, nächste Woche gibt’s ne neue Chance.

4 Responses to “Tierisches Kino”

  1. Naja, deshalb geht man doch in die Sneak – damit man die Filme sehen kann, die man sich sonst nie ansehen würde. Und wenn doch mal was ordentliches läuft, kann man vor den Kumpels angeben, die nicht mit waren.
    Außerdem hat gerade die Sneak, wie in Eurem Fall so was Sadomasochistisches – aus dem gleichen Grund guckt man Sabine Christiansen, oder? ;)

  2. @Stefan
    Ich hab doch gar keinen Fernseher. Daher auch kein Christiansen.
    In die Sneak gehe ich vor allem, weil’s viel billiger ist als normales Kino. Und ab jetzt wohl öfter, weil da ein nettes Grüppchen ist, das regelmäßig geht.

    @andi
    :-P

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.