Wieder so ein Stöckchen

It’s Stöckchen time! Mann² war so unfreundlich.

Du kannst nicht vom Bloggen leben, woher kommt deine Kohle?
Stimmt, da war was, worum ich mich dieses Jahr noch kümmern wollte…

Hast du in der Schule auch schon so gerne geschrieben, wie du es jetzt in deinem Blog tust?
Nee, ich rede eher. Von Hand schreiben ist anstrengend. Schon in der Grundschule hieß es bei meinen (Nacherzählungs-)Aufsätzen immer: Du hast das Wesentliche in knappen Worten gut zusammengefasst.

Wann hast du das letzte Mal ein Band-Poster geklaut?
Ähm, muss ich?

Innerhalb dieses Jahres hat dich vor allem überrascht,…
…wie die Zeit vergeht (klingt blöd, aber ich meine das total ernst).

Fünf Wörter, die dein Jahr 2006 charakterisieren?
Landtagskandidatur, Studiumswiedereinstieg, Ausgeglichenheit, Bloggen, Freunde

An wen reichst du das Stöckchen weiter?
Da nehm ich diesmal Linda aus Berlin und Andi von Danone.

4 Responses to “Wieder so ein Stöckchen”

  1. Ein sehr merkwürdiges Stöckchen, das scheint irgendwie nicht von mir los zu kommen. Ich hatte das mal (in der Maxi-Version, aber ohne die letzte Frage), da hieß das noch nach dem Entdecker und kaum geworfen, kam es auch (über Alexander und dann Rozana) wieder zu mir zurück. Und nun hier schon wieder. Komische Welt…
    Naja, meine Antworten auf alle Fragen (bis auf die mit den 5 Wörtern) kannst du hier nachlesen

  2. Das war doch keine Strafe Henning. Ich wollte es wirklich wissen und du warst einfach der ideale Kandidat nachdem du mein letztes Stöckchen ignoriert hast.

  3. @donvanone
    Jetzt, wo du’s sagst bzw. linkst: Ich hab das bei dir sogar gelesen. Aber die meisten Fragen sind bei meiner Version ja weggefallen. Zu denen hätte ich aber auch kaum was sagen können.
    Naja, und manche Stöckchen sind eben Bumerangs… :-)

    Ach ja, reich doch hier einfach noch deine fünf Wörter nach.

    @Mann²
    Das klang nur so, gerade auch in dem Kontext mit Chris. Und ich glaube inzwischen habe ich so langsam mehr Stöckchen nicht beantwortet als beantwortet.

  4. Ok, hier als meine 5 Wörter:
    Verlobung, DonsTag, Diplomarbeit, Berlin (nein, nicht nur wegen hustle the sluff, aber dazu erst in ein bis zwei Wochen mehr) und FreundschaftskreisInAlleWeltZerstreuung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.