Aufräumen

11 Responses to “Aufräumen”

  1. Bei mir auch. Aber es gibt Phasen, da ist es schlimm und dann gibt es Phasen, da ist es noch schlimmer. Durch den Eintrag hier brennt sich das allerdings mehr in meinen Kopf ein, dass ich was tun sollte und durch die Kommentare hier werde ich ja dann auch immer dran erinnert.

    Aber ich bin heute auch schon vorwärts gekommen und gestern hab ich auch einiges gemacht. Es wird. Langsam.

  2. Linda aus HH

    Ja ja, so schafft man das auch mit dem täglichen Bloggen ;)

  3. @Linda/HH
    Wenn das mal alles gewesen wäre… :-P
    Bin gerade so richtig im Fluss. Könnte zig Einträge schreiben…

  4. Zuckerbäckerin

    Ein anderer Reminder: Hast Du Dir mittlerweile schon mal die Nase zugehoben beim essen? ;-)

  5. Zuckerbäckerin

    Henning, Du bist g….. ! Aber das weißt Du ja ;-)

  6. @Jenny
    Siehe mein Kommentar vor deinem.

    @Till

    @Zuckerbäckerin
    Ich werd’s gleich in der Mensa mal ausprobieren. Oh Mann, ich komm mir jetzt schon blöd vor. *g*

    P.S.: „Zugehoben“, da kann ich nicht anders als ganz komisch gucken oder wahlweise lachen. Soviel zum Thema Hochdeutsch. ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.