Ausgezogene Schuhe

Wenn man in der Bibliothek bei dem Wetter seine Schuhe auszieht und in Socken rumläuft, sollte man beim Gehen nicht vergessen, die Schuhe auch wieder anzuziehen oder sie wenigstens mitzunehmen.

{lang: 'de'}

6 Responses to “Ausgezogene Schuhe”

  1. … und man sollte Ersatzsocken mitnehmen, für den Fall, dass plötzlich viele Studenten fluchtartig die Bib verlassen *g*

  2. Wie gerne würde ich meine Schuhe im Labor ausziehen…

    Das Einzige, was uns zum abkühlen bleibt, ist das cruhsed ice, in das wir unsere Enzyme packen. Da freut man sich, wenn jemand einem ein bisschen davon in den Ausschnitt vom Kittel schmeißt… Oder man tut es sogar selbst.

    Bei der Hitze mit langer Hose, geschlossenen Schuhen und Laborkittel rumzulaufen, ist wie Selbstmord. :-(

  3. Was heißt bei dem Wetter?

    Bei gutem Wetter läuft man dann notfalls barfuß. Bei schlechtem Wetter hat man wohl Pech. Bei mir würde das keinen Unterschied machen, da meine Schuhe ja eh standardmäßig mit Wasserundurchläsigkeit ausgestattet sind.

  4. Oh, ja. Schuhe im Labor ist ein ätzendes Thema. Im Moment sind die echt zu heiß. Aber was solls, so’n bischen giftiges Zeug auf’m Fuß ist auch nicht wirklich lustig.

  5. @Jenny
    „Bei dem Wetter“ spielte eher auf den Grund für das Ausziehen der Schuhe an. Schließlich mach ich das normal nicht.

    Zwischendurch war ich mal in Socken auf dem Flur. Unser Fachschaftsbüro ist im gleichen Stockwerk und ich war da auch kurz. Eine Kommilitonin guckte mich nur an und fragte ganz kritisch: „Wo sind deine Schuhe?“

    Da hatte ich sie aber nicht vergessen, nur keine Lust gehabt. Aber als ich gegangen bin, hatte ich sie erst vergessen. Lagen halt unter dem Tisch und sonst lag alles oben drauf.

    @Jokerine
    Ihr habt’s da im Labor aber auch mit ätzenden Themen, oder? ;-)

  6. @ Henning: Natürlich haben wir das! ;-)

    @ Jokerine: Das denke ich mir auch jedes Mal, wenn ich das Zeug anhabe. Aber momentan sind es eher mutagene, die mir gefährlich werden könnten…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.