Der Kampf um die Frauen: Männer gegen Babys

Man nehme eine gute Idee, mache einen sehr lustigen Werbespot daraus und platziere das Produkt nicht zu aufdringlich. Und schon haben wir eine Werbung, die die Menschen gerne und von sich aus weiterverbreiten:

Gefunden bei Jan Theofel, der aber genau wie ich auch eher meist etwas kratzig im Gesicht aussieht – jedenfalls wenn ich ihn sehe. :-)

{lang: 'de'}

4 Responses to “Der Kampf um die Frauen: Männer gegen Babys”

  1. Kratzig sieht ja auch nur gut aus, anfühlen will das keine…
    Aber das Baby find ich süßer als den Mann. Vor allem weil es so einen Aufwand betreibt, um die Mama zurückzugewinnen. :-)

  2. Dorothea: Ich kenne Frauen, die würden dir da widersprechen. :-) Aber Henning hat schon Recht. Heute habe ich auch wieder einen 1-Tage-Bart…

  3. Verdammt. Du hast Vorsprung! :-) Ich war am Wochenende auf einer Hochzeit und einer Taufe. Da ist die 0-Tage-Version wohl doch angebracht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.