Die Junge Union und der Sex

Eigentlich wollte ich ja jetzt hier was ganz anderes bloggen, aber als ich eben dieses Video per Mail bekommen habe, konnte ich nicht anders. Das musste sofort in den Blog! Keine Zeit verlieren.

Die Junge Union (JU), also der Nachwuchs der CDU, hat eine nette geile Mitgliederkampagne entworfen, die aber nichts mit Sex zu tun hat. Oder so.

Also, entweder haben die nicht ganz verstanden, wie das mit dem Sex so geht oder die wollen können dazu nicht so ganz stehen. Seht selbst:

Sex gibt’s halt nicht nur im sexuellen Sinn. Und die JU nicht nur im politischen…
Mann, Mann, wenn sie wenigstens mal dazu stehen würden, aber das hatten wir ja schon.

17 Responses to “Die Junge Union und der Sex”

  1. Oh Gott – wie peinlich.

    Bei uns hat die JU für ihre 1€ Party ja auch immer das Motto
    „Black is beautyful“ .. dann kommen viele Leute wundern sich, warum keine Black Music läuft. Aber die leicht bekleidete Damen auf dem Plakat war natürlich ein Blickfang… für sowas gibts in der JU die große Schwester .. hab ich gehört *g*

  2. echt amüsantes und provokantes Video. Aber die scheinen echt keinen Plan zu haben, warum sie das machen, jedenfalls sind die Begründungen für die Motive echt lächerlich…

  3. @Stefan Ramone
    Sexismus-Vorwürfe kommen mir meist zu schnell. Diese Bilder gehören für mich nicht dazu, egal ob dort Männer oder Frauen zu sehen wären.

    Es ist halt total inhaltsleer und superpeinlich wie verklemmt die damit umgehen. Wenn man schon so ne Kampagne macht, sollte man wenigstens nicht gleich rot werden, wenn man dazu befragt wird und zu versuchen das zu verdrehen („das ist eine Männerhand“ *lol*).

    @Steffi
    Die Begründungen sind wirklich sehr peinlich. Ich denke, selbst denen müsste klar sein, warum die Plakate gemacht wurden, aber es widerstrebt ihrer konservativen Gesinnung darüber zu reden – und dann auch noch öffentlich.
    Hätten sie einfach gesagt, dass es als Blickfang gedacht war, wär’s mal locker fünf Stufen weniger peinlich gewesen. Wobei man sich dann immer noch fragt „Blickfang wofür?“. Da bliebe nur das JU-Logo.

    @Robin
    Hehe, black music. Sehr schön. :-)

  4. Da fällt mir doch spontan die Szene aus „Der bewegte Mann“ ein, in der der Eine feststellt, dass die Wurstverkäuferin (?) geile „Titten“ hat und man das auch ruhig mal sagen kann ;-) JU, einfach mal üben: „Titten,Titten,Titten“ – ist garnix schlimmes dabei…

  5. Irgendwie tut mir der Kerl ja leid. Die wissen wohl sehr genau, dass die Kampagne inhaltslos, aber wenigstens frech war.
    Ich möchte mal vermuten, dass dem aus der Hierarchie jemand wenn nicht im Nacken, dann zumindest auf den Füßen gestanden hat. Und dann kommt auch noch ein Fernsehteam. Die Angst hat man ja fast riechen können…
    Erinnert mich aber trotzdem daran, was die NPD hier in der Gegend so aufgehängt hat – mit „Deutsch ist geil“… Sex verkauft sich halt, die Organisation dahinter ist so austauschbar wie eine Bildzeitung.

  6. ich finde die kampagtne gar nicht so schlecht …

  7. pinkinside

    Hmm, auf den ersten Blick erscheint die Werbung vielleicht nicht zu rocken, aber ist die Hilflosigkeit angesichts der Finger im Höschen nicht süss?

    Und überhaupt: es soll ja (tatsächliche oder potentielle) CDU Jungwähler ansprechen – und das tuts womöglich sogar.

  8. @Henning
    nööö ich fands einfach lustig :)

    und über politik rede ich gar nit mehr

    gruß s.

  9. so halt

    NAJA…denen fehlt halt ein MIT-Glied, oder auch mehr. die sind wie ihre politik…teilweise sehr unehrlich und impotent (i.S.v. keine Kraft haben, dazu zu stehen). Schön, dass wenigstens diese finger im höschen, ganz ehrlich nur eines bedeuten sollen…ich finds nur schade, dass sex heutzutage für alles und jeden und das überall und 24 stunden am tag eingesetzt wird. noch dazu müssen (fast) immer frauen dafür herhalten. wirklich mal mit was geistreichem und ausgefallenem die aufmerksamkeit erregen…das geht nicht mehr. aber naja, solange es funktioniert wirds auch nie anders werden…

  10. Hallo zusammen!
    Ich bin JU’ler, aber keiner aus Ostfriesland… *gg*
    Ihr seht, auch bei uns haben nicht alle wirklich nen plan. Aber die Aktion an sich fand ich klasse; „mit sex fängt man mäuse!“, so ist das halt.

    Hab ihr ne bessere Idee, wie man im Ort (oder bei uns eher in der stadt) ordentlich auffallen kann? Also ohne jetzt nur als CDU-Jugend bezeichnet zu werden. Bei uns ist die JU eher sowas wie eine ewige partytour ;-) oder in der Art, nur diejenigen, die sich interessieren sind politisch aktiv (auch wenn das schon recht viele sind), sonst sind wir Jugendorganisation mit eigener Cocktail-Bar und regelmäßigen Partys.

    Wenn ihr ne gute Idee habt, schreibt mal hier rein, vllt gibts die dann demnächst tatsächlich bei uns…

    LOL, wie witzig dieses Video xD

  11. Also das Video ist ja echt erste Sahne :) muss man schon sagen. Mir tut der are JU’ler fast schon Leid, er könnte doch einfach sagen, dass es hier dabei darum geht Aufmerksamkeit zu erregen. Das ist ja scheints auch geglückt wer würde sich denn ohne diese Plakate für sie interessieren^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.