Ich mag den Bundesrechnungshof

Deutliche Worte vom Präsidenten des Bundesrechnungshofs: Vor dem Beginn der Haushaltsberatungen im Bundestag warnt Dieter Engels eindringlich vor Steuersenkungen. Die Diskussion darum sei „unverantwortlich“. Deutschlands Schuldenberg sei viel zu hoch dafür.

[…]

Zudem trage der Bund selbst im Aufschwung nichts von seinem Schuldenberg ab.

[…]

Und auch Finanzminister Peer Steinbrück hat prinzipiell die richtige Einstellung:

Genau wie Rürup und Engels verwies der Finanzminister dabei auf die Staatsverschuldung und die damit verbundene Zinslast von rund 43 Milliarden Euro im Etatentwurf 2008. Dies sei ein „riesiges Problem“, betonte Steinbrück. „Das hängt uns wie eine Schlinge um den Hals.“

Da bleibt nicht viel hinzuzufügen. Trotzdem gibt es ein paar Id… Menschen, die lauthals Steuersenkungen oder die Abschaffung des Solidaritätszuschlags fordern.

Dann brauchen wir allerdings bald nen Zinszuschlag – denn mit jedem neuen Euro Schulden wachsen logischerweise auch die Zinsen. Das Wachstum der Schulden (und damit auch der Zinsen) wird derzeit verlangsamt. Mehr nicht.

Alle Zitate aus: SPON

{lang: 'de'}

One Response to “Ich mag den Bundesrechnungshof”

  1. Wie hoch sind denn die Schulden im gesamten? Und wie ist das denn allgemein. Wenn ich Schulden habe, versuche ich die immer zurückzuzahlen. Kann man das genau so einfach sehen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.