Kalte Hand an der Maus

Dank des kalten Wetters ist es wieder da: Das Phänomen, dass die Hand an der Maus superkalt wird, während es der anderen Hand verhältnismäßig gut geht. Bei mir wird das gerade noch verstärkt durch den Lüfter mit etwas warmer Luft auf der linken Seite des Laptops.

Wird Zeit für den Feierabend…

{lang: 'de'}

6 Responses to “Kalte Hand an der Maus”

  1. Ja…..der Winter naht! Das wars jetzt mit dem „Sommer“ :)

  2. *kuschelt sich in ihre Decke* Ich kenne das auch… und das ist der einzige Grund, warum ich das Touchpad am Laptop so mag – es wird immer so schön warm :)
    Hat schon jemand die Maus mit integrierter Heizung erfunden?

  3. Zuckerbäckerin

    Ohh wie ich das hasse… und meine Füße und meine Nasenspitze (sic!) sind auch immer eisig kalt. Nachdem ich gestern Abend ziemlich gefroren habe, der heiße Tee und die drei Bekleidungsschichten an meinem Körper nichts geholfen haben, war ich trotz Unlust ziemlich dankbar, daß ich mit meinem Nachbar zum Joggen verabredet war. Da wurde es dann wenigstens warm. Ich will Küh.. uhm Sommer :-)

  4. Lieber kalte Hand an der Maus, als kalte Maus an der Hand.
    Wenn man den Arm mehr abschüssig hält, bzw. das Handgelenk ab und zu anhebt, wirds nicht so schnell kalt. Eine Lampe mit herkömmlicher Glühbirne kann auch helfen, geht aber bei Grünen nicht wegen Energieverschwendung.

  5. Habe das gleiche Problem. Habe probiert, mir mit diesem Mousepad Abhilfe zu schaffen: [Link entfernt, Werbung] Leider wird mir innerlich „beim Spielen“ warm, jedoch hilft das wenig bei der kalten Hand ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.