Klont mich!

Na, wunderbar! Ich mache gerade die letzten Vorbereitungen für den Semesterstart morgen. Nach den schon eine ganze Weile andauernden Überlegungen, welche weiteren Vertiefungen ich mache, hab ich mich nun für Marketing als dritte BWL-Vertiefung und Fertigungstechnik als technische Vertiefung entschieden.

Bei der Erstellung des Stundenplans nun die wunderbare Überraschung: Gleich drei Vorlesungen für nächstes Semester laufen montags von 15:45 Uhr bis 17:15 Uhr.

Wird ein spaßiges Semester, sag ich euch.

9 Responses to “Klont mich!”

  1. Das ist doch immer so. Hauptzeiten sind bei uns allerdings eher Dienstags von 10-12 und Donnerstags von 10-12.

  2. Kauf Dir noch einen Laptop. Dann setzt Du Dich in Vorlesung 1 und siehst Dir Vorlesung 2 und 3 gleichzeitig in Second Life an. Kann doch nicht so schwer sein ;)

  3. Das ist wirklich ein Problem.
    Warum müssen Dozenten alle auf die gleichen Termine gehen.
    Wollen sie alle ausschlafen? Gibt es da sonst noch Gründe?

    Ich war ja sogar mal voll begeistert von einem Proseminar welches ernsthaft um 8 Uhr begann. Da kann man wenigstens an einem Tag mehr als zwei Seminare besuchen oder kann anschließend noch in die Bib und lernen.

  4. @Jenny: Ich spreche aus leidiger Erfahrung wenn ich sage, dass „Organisation“ für Unis ein Fremdwort ist. Bei uns haben sie Mo-Mi jeweils 4-5 Vorlesungen gelegt und dafür Do und Fr nur 1 oder 2.

  5. Organisation und Uni … das ist wie 1 und 0 … oder so :)

  6. niels | zeineku.de

    SoWhy & Jenny: Ich finde das auch ganz OK, daß Unis so sind. Das vermittelt Selbstmanagement-Fertigkeiten.

  7. @niels
    Generell ja. Aber verrat mir mal, wie ich mich so manage, dass ich an drei Orten gleichzeitig bin. :-)
    Wenn du’s nicht öffentlich schreiben willst, schick mir ne Mail. Ich sag’s auch nicht weiter. *g*

    @Stefan
    Nicht schlecht, die Idee… ;-)

    @Jenny
    Und nun? Tja, ich geh halt in eine von denen. So läuft das. :-)

    @Kathrin
    Ich hab komischerweise den Montag meist recht dicht. Wobei, letztes Semester nur alle zwei Wochen vormittags. Naja, aber tendenziell ist Anfang der Woche meist mehr und freitags ist in der Regel frei. War im Grundstudium anders. Ich hab mich noch gewundert als meine Rumänisch-Lehrerin immer meinte, montags und freitags würde doch nicht studiert. Meine Erfahrung sah da anders aus. Aber für freitags kann ich das jetzt weitgehend bestätigen.

  8. niels | zeineku.de

    Klar kann man nicht an mehreren Orten gleichzeitig sein. Aber man kann

    -Prioritäten setzen (zwei von den drei Veranstaltungen sind vielleicht weniger wichtig und/oder interessant als die dritte)

    -sich mit mehreren Leuten zusammentun und die Vorlesungsinhalte wechselseitig referieren

    -Mitschriften (die ich normalerweise blöd finde) anderer Leute nutzen

    oder schließlich, wenn ein Besuch aller drei Lehrveranstaltungen unabdingbar ist und das Problem eine größere Gruppe betrifft

    -die beteiligten Dozenten um Terminanpassung bitten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.