No Angels am Schlossplatz

Juhuu, hier sind gerade die No Angels am Schlossplatz. Bin nur zufällig hier, die Musik ist total übersteuert. Und es deutet alles auf Playback hin. Ach ja, um 17:30 Uhr kommt Sasha.

Update: Ausführlicherer Nachbericht zu den No Angels und Sasha in den Kommentaren.

{lang: 'de'}

9 Responses to “No Angels am Schlossplatz”

  1. Ist das ein sarkastisches „Juhu“? Ich hoffe doch sehr!

  2. @Daniel: Versteh ich nicht. Jeden Tag treten irgendwoe komische Bands auf. Indem er dich gewarnt hat, hat er dir den Tag doch höchstens verbessert^^

  3. naja, der Gedanke an schlechte Musik versaut den Tag.

    Aber natürlich hast du recht. *perspektive wechsel* stimmt auf dem Kopf sieht es besser aus…

    Gut, ich werde um Stuttgart in nächster Zeit nen grossen bogen machen. Was gar nicht schwer ist :)

  4. Erst war da noch irgendeine Cover-Band oder so. Ich hatte jemanden bis zum Schlossplatz begleitet und hab mir das dann kurz angesehen. Als ich dann nach 10 min oder so gehen wollte, traf ich natürlich prompt Leute, die ich kannte und die auf Sasha warteten.

    So bin ich dann erstmal dageblieben, aber ich war echt schwer am Überlegen, ob ich mir die No Angels (die da kurz davor waren, erst anzufangen) so lange antue. Die Musik war echt unangenehm. Mit etwas Papier-Taschentuch in den Ohren und einem Radler in der Hand ging es dann besser.

    Wären die Boxen nicht so übersteuert gewesen, hätte man das viel leichter aushalten können. In der Pause zwischen Sasha und den No Angels wurde noch was verlost. Allerdings waren die meisten, die mitgemacht hatten, wohl No-Angels-Fans und schon weg.

    Moderiert hat übrigens Cherno Jobatey. Naja, ein paar schlechte Gags, aber immerhin schien er gegen Ende fast schon selbstironisch zu werden. Die No Angels hingegen waren ziemlich peinlich. Später war es wohl live, aber anfangs war da schon Gesang, bevor die überhaupt die Mikros in der Nähe ihres Kopfes hatten.

    Ihre Versuche, Stimmung zu machen, waren ganz schlecht und gingen total ins Leere. Der Schlossplatz war nicht einmal vor der Bühne wirklich gut gefüllt und sie meinten sowas in Richtung „Gestern waren wir in ?, da waren 30.000 Leute, aber hier ist die Stimmung fast noch besser“. Stimmung war aber so wirklich nur bei einer Handvoll Leute.

    Als sie dann meinten, dass ja offenbar fast ganz Stuttgart da wäre, konnte ich echt nur noch den Kopf schütteln.

    Sasha hingegen hat echt gut Stimmung gemacht. Unabhängig von der Musik, ist der auch einfach sympathisch. Außerdem weiß er viel besser mit einem Publikum umzugehen. Nicht einfach nur das Mikro in die Menge halten, sondern eben mit dem Publikum auch mal etwas „üben“. Hat jedenfalls dann echt Spaß gemacht.

    Bin gerade erst wieder zu Hause, hab schnell was gegessen und wollte nun euch noch über den restlichen Ablauf informieren. :-)

    Ach ja, wir haben während des No-Angels-Auftritts ausgiebig über die Filmtechniken diskutiert und durch aufmerksames Zuschauen sehr viel darüber gelernt, wie man eine kleine Menge von Leuten auf der Leinwand nach ganz vielen aussehen lässt.

    @Jenny
    Da ist aber jemand gut informiert.

    @UK
    Japp.

  5. Wow, Google hat schon um 17:58 Uhr den ersten, der nach diesem Konzert gesucht hat, zu mir geschickt. Gesucht wurde nach stuttgart 10. juni 2007 schloßplatz sasha und ich war immerhin an Platz 3. Dabei hat Sasha erst um kurz nach 17:30 Uhr begonnen.

    Google indiziert mich immer schneller. Aber genau diese Suchanfrage zeigt mir auch, dass Moblogging sich lohnt. Nicht nur für die Stammleser.

  6. Also ich weiß nicht, was an den No Angels peinlich gewesen sein soll. Nur weil Sie vielleicht diese Band nicht mögen, müssen Sie sie nicht schlecht hinstellen oder so.

    Schönen Abend noch.

  7. @Jule
    Du brauchst mich doch nicht siezen. Peinlich fand ich an den No Angels eben ihr Eingeschleime bei den Stuttgartern, das so offensichtlich falsch war (siehe 30.000 woanders, aber hier mehr Stimmung). Ansonsten ist die Musik nicht unbedingt mein Ding, kann man aber so im Hintergrund laufen lassen. Nichts, was mich normal wirklich stören würde. Nur leider waren die Boxen eben übersteuert, so dass es mich doch ziemlich gestört hat.

    Im Prinzip ist es mir egal, was die No Angels machen. Ich stelle sie nicht aus Prinzip schlecht dar, sondern weil mir ihr Auftritt eben nicht gefallen hat. Du bist offenbar ein Fan und wirst das anders sehen, aber ich sehe es eben so.

    Dir auch nen schönen Abend. Danke für deine überaus sachliche Kritik. Viele Fans verlieren ja leider total die Beherrschung, wenn jemand negativ über ihre Lieblingsband redet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.