Öffnungszeiten: On- und offline

Kaum hat mein Supermarkt endlich bis 21 Uhr auf, da werden im Internet Öffnungszeiten eingeführt. Zumindest mal bei der Süddeutschen Zeitung im Kommentarbereich. Montag bis Freitag von 8 bis 19 Uhr.

Eigentlich sollte hier ja stehen, dass ich Einkaufen zwischen 20 und 21 Uhr in meinem Supermarkt super entspannend finde. Die Leute kommen mir da immer sehr gemütlich vor. Dann wollte ich noch auf die Diskussion an der Kasse eingehen, die ich zufällig mitbekommen habe. Die Kassiererin meinte nämlich, damit würde nur die Faulheit gefördert. Auf den Hinweis ihres Diskussionspartnersgegners, dass er berufstätig wäre, kam von ihr ein extrem überraschendes “Ich auch!”.

Hinterhergeschoben wurde “Aber die Ämter haben auch nicht länger auf”, woraufhin der Supermarkt-Kunde “Wir sind doch hier nicht aufm Amt” erwiderte. Irgendwie da endete die Diskussion. Vielleicht ist es gar nicht so schade, dass ich nicht dazu komme, das nun zu bloggen. ;-)

Ich hoffe, ich kann diesen Beitrag noch abschicken. Es ist ja schon nach 19 Uhr. Ach ja, Kommentare zu diesem Eintrag bitte nicht zwischen 10 und 11 Uhr. Könnte sein, dass ich da gerade unter der Dusche stehe und ich fände es unanständig, wenn ihr kommentiert, wenn ich nackt bin.

{lang: 'de'}

6 Responses to “Öffnungszeiten: On- und offline”

  1. :-)

    Das Beste Beispiel für leute die das Internet noch nicht verstanden haben …. seit wann gibts denn öffnungszeiten für irgendwas im Internet?

    Oh … sorry, duschst (hehe, geiles Wort) du grad?

    Ähm .. ich muss weg

  2. Mitschreiber

    Ich hoffe du bist wieder angezogen. Da wäre sonst sehr ungezogen, wenn du meine Kommentare nackig liest. Vielleicht sitzt ja einer dahinter der Kommentare monitored?

  3. Mist, ich wollte auch kommentieren, wenn du nackt bist *g*. Laut meinen Suchanfragen bin ich ja eh sowas von unanständig…….

  4. @MfG
    Ich werd’s einfach nicht verraten. *g*

    @Mitschreiber
    Ich hab kein Internet unter der Dusche, wobei ich natürlich auch ganz ohne Dusche nackig Kommentare lesen (und sogar schreiben) könnte. Ob ausgezogenes Kommentieren aber anzüglich oder ungezogen ist, wird wohl noch eine Diskussion nach sich ziehen.

    @Tina
    Wer weiß, ob du’s geschafft hast… ;-)

  5. Mir ist keiner aufgefallen. Aber ich steh auch in Google auf keiner der ersten fünf Seiten bei der Suche nach nackt bloggen. Ich bin eher der Nachtblogger.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>