Online-Marketing schlecht gemacht

Wenn manche Menschen bzw. Agenturen mit Google-AdWords nicht umgehen können, kommt bei AdSense unter Umständen sowas als Anzeige:

AdSense-Anzeige: “Dieser Text muss in Rücksprache mit dem Kunden noch definiert werden.”

Wie hoch da wohl der Klickpreis ist?

{lang: 'de'}

4 Responses to “Online-Marketing schlecht gemacht”

  1. Hast du denn wenigstens geklickt um zu gucken, wer denn so komische Sachen macht? Wenn ja schein die Taktik ja aufzugehen ;-)
    Vor allem sieht man gleich, dass dem Werber die meinung seiner Kunden wichtig ist, das ist doch was…

  2. looool das ist ja geil – hatte ich persönlich noch nie, obwohl ich ja jeden Tag mit AdWords arbeite… ich hoffe, es ist ok, dass ich es auch blogge ;)

  3. @donvanone
    Das hätte Google wohl als Klickbetrug verbucht. Und an rechte Maustaste, Link kopieren und dann manuell raufgehen, habe ich nicht gedacht.

    Aber die Taktik bei AdWords sollte ohnehin nicht sein, möglichst viele Klicks auf seine Anzeige zu bekommen. Jeder Klick kostet, aber nur Bestellungen (wenn nicht sofort, dann wenigstens später) bringen Geld. Also muss ich gucken, dass ich mit den AdWords-Anzeigen möglichst genau meine Zielgruppe anspreche, damit ich nicht Geld für die falschen Leute ausgebe.

    @Tina
    Hehe… ich hab das ja auch eher als AdSense-Nutzer wahrgenommen. Aber ne Zeit lang hab ich auch täglich mit AdWords gearbeitet. Solche Anzeigentexte hätte ich allerdings nicht online geschaltet. Hab aber sowas auch gar nicht eingegeben. :-)
    Und natürlich ist das okay, dass du es auch bloggst. Je mehr Links, desto besser. :-)

  4. War möglicherweise ein Versehen einer Agentur. Wollte einen Entwurf speichern, schoss es dann unbemerkt doch in die Onlinewelt raus ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *