Party mit Hustle-Shirt

Das war ich am Donnerstag. Wer erkennt das T-Shirt? Nicht schwer, steht ja Hustle the Sluff drauf. Wurde übrigens an dem Tag mehrfach drauf angesprochen, was das denn heißt.

Henning auf ner K4-Party

Wer übrigens noch nicht weiß, worum es dabei geht, findet hier eine gute und kurze Beschreibung. Geht dann doch schneller als bei mir im Blog danach zu suchen und querzulesen.

{lang: 'de'}

12 Responses to “Party mit Hustle-Shirt”

  1. Nettes T-Shirt ;-) Die Story dazu ist echt toll, hab mich auf der Homepage mal ein bisschen umgesehen. Hört sich alles sehr interessant an.
    Muss wohl mal in deinem Blog kramen, wies dazu kam, dass du Schlüsselkind wurdest….
    Du trinkst übrigens das richtige Bier *g*. Tannenzäpfle rockt….

  2. ach übrigens, daneulich habe ich Werbung bekommen vom Supermarkt nebenan, da war sogar ein Gutschein dabei, den ich ganz toll fand. Da hat man 5 % auf das eine Getränk gespart….

    Oder um es mit den Worten von Elias zu sagen…
    Noch so eine Prostituierte (http://verspult.com/index.php?.....ution.html)…
    Don, du, … mal sehen welche Blogs ich demnächst rausschmeise, weil sie wegen einem T-Shirt (und den anderen Werbegeschenken) die ganzen tollen Inhalte im Grunde selber wieder zerstören… find ich schade… einmal war es ja ganz witzig, aber wenn jetzt wegen jedem Pups den die machen dein Blog von Werbung überquillt, dann machst du deine ganzen tollen Inhalte kaputt…

  3. na viel Erfolg mit dem „Shuffle Shuttle“

    :)

    gruß us kölle

  4. niels | zeineku.de

    Ich finde Dein Blog sehr lesenswert und schaue fast jeden Tag rein, aaaaber: die hustle-the-irgendwas-Artikel sind nach meiner Meinung eher langweilig. Gab‘ schon spannendere Schleichwerbung.

  5. @Steffi
    Japp, Zäpfle ist irgendwie Kult…

    @stevo
    Viel Erfolg? Naja, ich bin daran ja eigentlich nicht beteiligt. Ich war Teilnehmer bei der Beta-Test-Aktion und hab jetzt dieses Paket bekommen. T-Mobile oder der Werbeagentur VM People kannst du da Erfolg wünschen, mir eigentlich nicht.

    @Uli + niels
    Danke für euer Feedback. Das meine ich ernst, denn meist gibt’s ja nur Lob oder „Dein Blog ist doof“. Konstruktive Kritik ist selten, daher danke dafür.

    Ich behalte das im Hinterkopf, dennoch will ich dagegenhalten: Was wäre, wenn es ein stinknormales Nike-T-Shirt wäre?

    Das wäre genauso Schleichwerbung, wie das da. Nämlich eigentlich gar nicht, denn Geld bekomme ich dafür nicht, nur um das ganz klarzustellen. Ich wurde auch von niemandem aufgefordert, das zu bloggen. Aber auf der Party ist eben das Foto entstanden und da dachte ich, ich reiche das mal noch nach. Gehört eben zu meinem Leben dazu, dass ich am Donnerstag auf der Party war, dieses T-Shirt anhatte und darauf mehrfach angesprochen wurde.

    Und abgesehen von dem Beitrag vor ein paar Tagen zum Überraschungspaket tauchte das Stichwort „Hustle“ hier zuletzt am 10. Januar auf. Das ist über drei Monate her. Dass mein Blog „von Werbung überquillt“, kann man also definitiv nicht sagen.

    Aber wie gesagt, vielen Dank für euer Feedback.

  6. Also da fällt mir wieder der Blogeintrag ein, wo du gefragt hast, was uns interessiert… und ich gehöre halt zu der Gruppe, die sich eher für die inhaltlichen Beiträge interessiert. (Grundeinkommen, um mal eines der Highlights zu nennen…). Mich interessiert eigentlich weniger, welches T-Shirt du anhast und wer die Aufschrift toll findet…

    aber du hast natürlich recht, dein Blog, dein Tagebuch… und wenn ich genau schauen würde, könnte ich bestimmt nur die Tags abbonieren, die mich interessieren, also z.B. Politik… (auf die TODO-List schreibend….)

  7. @Uli
    Japp, einfach hinter die URL einer Kategorie noch /feed/ anhängen und du hast die Feed-URL nur dieser Kategorie.

    Mit inhaltlich meinst du wohl Politik. :-)
    Aber eigentlich ist alles inhaltlich. Es sei denn, ich schreib nur einen Satz und pack ein YouTube-Video dazu. Aber ob es Inhalt ist oder nicht, hängt ja nicht vom Thema ab.
    Der Beitrag zu Vista und Stromsparen ist übrigens in der Rubrik Computer. Konnte mich nicht dazu durchringen, das Häkchen auch bei Politik zu machen.

    Jedenfalls gibt es auch einige, denen geht es genau andersrum. Die wollen eher lesen, was ich so treibe und hin und wieder noch ein lustiges Video als die politischen Einträge.

  8. hat die Party (für Dich) genauso geendet wie die damals in Berlin …? ;-)

  9. niels | zeineku.de

    „Jedenfalls gibt es auch einige, denen geht es genau andersrum. Die wollen eher lesen, was ich so treibe und hin und wieder noch ein lustiges Video als die politischen Einträge.“

    Das lese ich auch gerne, aber diesen Hustle-the-irgendwas-kram finde ich eben eher fad. Und als ich sah, daß ich damit nicht ganz alleine dastand, dachte ich mir könnte man das auch mal schreiben.

  10. Klar, kannst du das. Find ich ja auch gut. Kannst du übrigens auch, wenn es sonst keiner schreibt. Einer muss ja auch anfangen. :-)

    Aber erstens war es ja nun wirklich selten (drei Einträge mit dem Wort „hustle“ im ganzen Jahr 2007), zweitens gehört es nun mal zu dem, was ich so erlebt habe und drittens stört es doch offenbar nur sehr wenige (was sicher wiederum auch daran liegt, dass es so selten ist).

  11. genau, ich meinte Computer/Politik/… mit inhaltliches…
    da ich dich kenne, sind die generellen Erlebnisse von dir auch interessant, und ich fand die Original-Aktion von Hustle auch noch ganz OK (nicht überragend, aber OK).

    ach ja, bevor ich es vergesse: die Qualität insgesamt ist super, nur solche Einträge schmälern es halt etwas. Insgesamt kannst du so weiter machen und die 3 Einträge lassen sich echt verschmerzen… wollte es nur mal anmerken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.