Partygespräche: Berufe kennenlernen

Am Freitag habe ich gelernt, dass eine Kosmetikerin viel mehr macht als nur im Gesicht rumpudern und so. Da gehören sogar so Sachen wie Massage noch dazu. Und die die das macht, macht das sehr gerne, weil sie da richtig merkt, wie sie Menschen glücklich macht. So hab ich dann wieder den Bogen zur Kosmetik geschlagen: Glückliche Menschen sehen einfach besser aus.

Glückliche Menschen sind auch das Ziel vom DJ. Normal möchte er zwei Stunden vorher alles aufgebaut haben und schon mal warmlaufen lassen. Aus den Gesichtern versucht er abzulesen, wie das Publikum die Musik findet. Mit zwei Plattenspielern, drei CD-Playern (mit je 5fach-Wechsler) nem PC und nem iPod hat er ein großes Repertoire. Vinyl ist ihm am liebsten, weil viele – insbesondere tanzbare – Versionen von Liedern nur darauf erscheinen und die Musik jedesmal etwas anders klingt.

Tiefer will ich da jetzt nicht einsteigen. Und den Beruf des Grünen-Anpöblers werd ich auch nicht im Detail vorstellen. Das ging eh in die Hose. :-)

{lang: 'de'}

3 Responses to “Partygespräche: Berufe kennenlernen”

  1. melanie

    Das stimmt sie müssen sehr viel tun in ihrem job!!!!!!!…….aber es macht sehr viel spaß…….. eure melanie

  2. Besten Dank für den Bericht. Aus Sicht eines DJ’s könnte noch einige Zeilen schreiben :-)

    ….aber Spaß macht es wirklich!

  3. Das stimmt! Ich selber war lange Kosmetikerin und weiß, welche psychologischen Maßnahmen zum Teil man ergreifen muss! :-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>