Poker-Spam

Poker-Spam kommt inzwischen leider nicht nur per Mail.

Allerdings kann man mittels Trigami wohl Geld dafür bekommen, indem man denen mal die Meinung geigt.

Und die zahlen auch noch dafür. Für die Poker-Mails gibt’s aber nach wie vor kein Geld. Naja, ich kann eh kein Poker.

4 Responses to “Poker-Spam”

  1. Ja die Sache mit dem Spam wird immer mehr. Schützen kann man sich nur mehr als Webmaster mit einpflegen von Captchas. Ich mache jede Homepage ja mit Joomla und da gibt es gute captcha-Solutions die den meisten Spam wenigstens eindämmen.

    Zum Schutz der Poker- und Casinoaffiliates muss man aber sagen, dass nicht jeder Webmaster dieser Branche ein Spammer ist und relativ wenige Leute das machen. Man denke an die etlichen viagra mails, etc.!

  2. Wo fängt für dich denn Spam an? Für mich z.B. da, wenn man gezielt Kommentare unter thematisch passende Einträge setzt mit dem einzigen Ziel, sein Google-Ranking zu verbessern.

    Wenn dann jemand mit einer Poker-Seite innerhalb von drei Minuten zwei Kommentare hier hinterlässt, die jeweils unter thematisch passenden Einträgen stehen und ich dann noch sehe, dass er über die Suche nach „poker“ in einem speziellen Online-Marketing-Tool kam, dann… ja, wie würdest du das dann nennen?

  3. Wenn der Grund nur der Link ist, ist das bei mir jedenfalls nicht erwünscht – egal wie du es nennst.

  4. Andreas

    Hi Henning,

    zu meiner Schande muss ich gestehen das ich bestimmt über das selbe online Tool gekommen bin(ich war allerdings so schlau vorher die Adresse zu kopieren um keinen referrer anzuzeigen).

    Allerdings möchte ich Stefan recht geben, nicht jeder Pokeraffiliate ist ein notorischer Spammer.

    Und nur weil jemand nach themenrelevanten Links sucht macht ihn das noch lange nicht zum Spammer.
    Wer sich die Mühe macht ein Topic zu finden zu dem er sinnvoll Antworten kann, den Beitrag zu lesen und dann eine Antwort dazuschreibt die, die Diskussion unterumständen bereichert, der ist in meinen Augen kein Spammer.

    Als denn
    Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.