Seminare, Prüfungen und 2.0

Da hab ich gerade mein E-Business-Seminar abgeschlossen, da bietet der Lehrstuhl für nächstes Semester ein Web-2.0-Seminar an. Das wäre genau mein Thema! Man macht allerdings nur ein Seminar pro Vertiefung. Ironischerweise hab ich auch noch eine 2,0 auf Seminararbeit und Präsentation bekommen.

Ach ja, und falls sich jemand wundert, dass ich etwas weniger schreibe als normal: Ich stecke gerade mitten in der Prüfungszeit. Informationsmanagement und Projektmanagement stehen am Dienstag in einer dreistündigen Prüfung an. Am 8. März folgt dann – ebenfalls dreistündig – E-Business (Grundlagen, Mobile and ubiquitous computing, Management von E-Business-Projekten).

Meine größte Herausforderung dabei ist es, drei Stunden lang durchgängig per Hand zu schreiben. Wer aufhört mit schreiben und anfängt nachzudenken, hat eigentlich schon verloren. Schnell und ausdauernd schreiben scheint eine sehr wichtige Qualifikation für angehende Diplom-Kaufleute zu sein.

Ich lern jetzt dann mal weiter. Vielleicht sollte ich noch Schreiben trainieren…

{lang: 'de'}

6 Responses to “Seminare, Prüfungen und 2.0”

  1. Viel Glück bei den Prüfungen — was ich nicht verstehe: wer oder was hindert dich daran, mehr Seminare als notwendig zu belegen?

  2. niels | zeineku.de

    Die anderen Studenten, die den Seminarschein noch brauchen? Nicht in jedem Studiengang gibt es Seminarplätze im Überfluss.

  3. Gerade bei Vertiefungsfächern ist das aber doch eher unwahrscheinlich, oder? Ich kenne natürlich die Situation in Hennings Studiengang nicht (und bin vielleicht dadurch verwöhnt, dass ich Losverfahren und Ähnliches nur aus einem Nebenfach kenne, und auch da eher aus dem Grundstudium).

  4. Bei uns gibt es Seminare nur in Vertiefungsfächern und die werden immer öfter von der Teilnehmerzahl her begrenzt (auch für die, die es noch brauchen).

    Ich glaube, ich kann auch von der Prüfungsordnung her das Seminar nicht noch zusätzlich machen (im Sinne von Seminararbeit schreiben, Note bekommen usw.), da ich diese Prüfungsleistung bereits abgelegt habe. Bereits bestandene Prüfungsleistungen können nicht wiederholt werden.

    An der einfachen Teilnahme hindert mich vermutlich die Terminüberschneidung mit meinem Wirtschaftsinformatik-Seminar im kommenden Semester. Die scheinen zeitgleich zu sein (bei WI sind die Termine bisher nur grob angegeben). Da musste ich mich übrigens letzte Woche schon anmelden, obwohl der Kick-off-Termin erst Ende April ist. Ab da habe ich dann 1,5-2 Monate Zeit etwas zu einem der Themen zum Oberthema „Controlling von und mit IT“ zu schreiben – also mitten im Semester. In den Semesterferien wäre mir das viel lieber. Zumal Mitte Juli auch schon wieder die nächsten Prüfungen anstehen.

    Scheine gibt’s übrigens nicht, die Noten gehen alle ins Diplom ein (bei uns ist ein Schein so definiert, dass es keine Note gibt, sondern nur bestanden/nicht bestanden).

  5. niels | zeineku.de

    Scheine gibt’s übrigens nicht, die Noten gehen alle ins Diplom ein (bei uns ist ein Schein so definiert, dass es keine Note gibt, sondern nur bestanden/nicht bestanden).

    Ulkig. Bei uns geht keine einzige Studienleistung direkt in die Examensnote ein. Bei allen Prüfungen während des Studiums muß man nur bestehen („4 gewinnt“), benotete Scheine gibts trotzdem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.