Sippentreffen

Das heißt nicht nur Sippentreffen, das ist auch ein Sippentreffen. So alle fünf, sechs, sieben Jahre treffen sich alle Nachkommen der Großeltern meines Vaters in Bottrop. Bottrop liegt im Ruhrgebiet, also in Nordrhein-Westfalen. Meine Sippe hat da ihren Ursprung und auch ich bin da geboren.

Am kommenden Samstag werden nun wieder etwa 150 Verwandte von mir feiern, dass sie verwandt sind – oder so ähnlich. Der Unterschied diesmal: Die Jüngeren der Verwandtschaft beginnen sich schon im Vorfeld zu vernetzen.

Ein Onkel hat eine große Liste mit dem ganzen Stammbaum inkl. Geburtsdaten usw. als PDF verschickt. Eine Cousine von mir hat daraufhin im StudiVZ nach ein paar Leuten im passenden Alter gesucht, eine passende Gruppe gegründet und die passenden Entfernt-Verwandten und die bekannten Cousins und Cousinen in die Gruppe eingeladen.

Das ist Sippentreffen 2.0 – ich bin sehr gespannt auf das Wochenende. Wird sicher nett! :-)

{lang: 'de'}

4 Responses to “Sippentreffen”

  1. *g* Bottrop – ich habe früher in Oberhausen, also direkt nebenan, gewohnt. Da hieß es bei uns immer: Geh’se nach Bottrop, krich’se wat auf’n Kopp dropp ;)

  2. Das war wirklich direkt neben an, denn ich habe meine ersten vier Jahre im Vonderort verbracht. Oberhausen war da wirklich nur ein paar Meter entfernt. Am Quellenbusch heißt die Straße.

    Diese Sprüche gibt’s ja im Ruhrpott zu allen möglichen Städten: Komm’se nach Gladbeck, klau’n se dirs Rad weg.
    Der Spruch zu Bottrop (der auch eher Komm’se nach Bottrop, krich’se om Kopp dropp oder so geht, meine ich) wurde ja auch von DJ Hooligan in seinem nahezu alle Techno-Klischees erfüllenden Song B.O.T.T.R.O.P. verarbeitet.

    Da gibt’s doch noch mehr Sprüche. Wie gehen denn die?

  3. Hm ich kenne den Spruch nur so, wie ich ihn geschrieben habe – aber ich bin mir sicher, dass da durchaus mehrere Varianten kursieren. Ehrlich gesagt ist es auch der einzige Spruch, den ich kenne – selbst den von Gladbeck kannte ich noch nicht. Ich kenne nicht mal den von dir erwähnten Technosong… somit fühle ich mich direkt heute morgen ziemlich unwissend…. unterstützt noch davon, dass ich ziemlich schlecht geschlafen habe. Und aufgewacht bin ich dann mit der Radionachricht, dass in Duisburg 6 Leute heute nacht an der Hinterseite des Bahnhofs erschossen wurden – das ist quasi auch direkt bei mir um die Ecke. Aber das gehört jetzt ja auch irgendwie hier nicht hin….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.