StudiVZ-Blog gehackt

Der Blog vom StudiVZ wurde offenbar von einem Hacker gekapert. Inzwischen wurde er abgeschaltet und man sieht nur:

Pause

Ene mene meck, der Blog ist kurz mal weg.

Er kommt aber bald wieder – wir arbeiten dran.

Update: Hier seht ihr, wie es kurz davor aussah.

8 Responses to “StudiVZ-Blog gehackt”

  1. Gehacked wurde mein Blog auch mal. Das war irgendwie lustig, aber es gab kaum Schaden …

    Aber der StudiVZ-Blog ist ja nicht gleich StudiVZ.

  2. Naja, ich würde das nicht so lustig finden. Alleine schon wegen euren Userdaten. Ihr bzw. die meisten von euch geben hier ja eine korrekte E-Mail-Adresse an (alleine schon, damit die Benachrichtigungsmail auch ankommen kann). Ich mach damit nichts Böses, also eigentlich gar nichts, aber wenn da jemand anderes Zugriff drauf hätte, wäre das nicht in Ordnung. Daher hab ich ja auch gleich upgedated als es hieß, dass da ne Sicherheitslücke in WordPress ist. Möglicherweise hat das StudiVZ (noch) kein Update gemacht.

    Ach ja, und der Schaden lässt sich ja evtl. nur schwer entdecken. Wenn der irgendwelche Beiträge wahllos rauslöscht oder verstümmelt, merke ich das ja nicht unbedingt gleich.

  3. Soziale-netze-info

    Man kann auch mit Hilfe eines Crawler fast die komplette Seite nachbilden. Dieser Crawler ist sogar Open-Source und kann theortisch von jedem genutzt werden.
    Mehr zu den Theme /Skandale über StudiVZ auf
    Skandale über StudiVZ Admin: Link entfernt, da nicht mehr erreichbar

  4. Hallo
    Studivz hat meinen Account gelöscht.
    Angeblich habe ich Werbung für meine Seite: Admin: Link entfernt gemacht.
    Das ist jedoch nicht richtig – ich hatte lediglich eine Gruppe mit der Bezeichnung: “ Admin: Link entfernt – nicht nur für Studenten “ im StudiVZ gegründet und FREUNDE! in diese Gruppe eingeladen. Solche Gruppen bzw andere, die die primäre absicht haben Werbung bei Studi zu machen werden NIE gelöscht! – sie werden nicht einmal dann gelöscht, wenn ich diese Gruppen bei dem StudiVZ TEAM anzeige!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.