Umfragen – Kleiner Tipp

Mal ein kleiner Tipp für die Menschen, die hier so emsig wegen Umfragen oder Studien zu den Themen Bloggen, Web 2.0, Online-Marketing, Second Life oder sowas anfragen.

Bei den Anfragen nach einem Termin für ein Telefoninterview habe ich bisher in 100 % der Fälle zugesagt. Bei den Anfragen, wo lange Fragenkataloge anhingen, die oft mindestens genauso lange Antworten erwarteten, habe ich in den meisten Fällen nicht einmal reagiert.

2 Responses to “Umfragen – Kleiner Tipp”

  1. Das Problem für die Forscher ist wohl nur: Telefoninterviews sind sehr, sehr viel teurer und für nicht-kommerzielle Fragesteller wohl kaum zu bezahlen.

  2. Inwiefern teurer? Weil sie aufwendiger sind und man Telefonkosten zahlen muss? Letztlich kommt ja mehr bei raus, weil man eine viel bessere Rücklauf-Quote hat.
    Und schlechte Rücklaufquoten können eine Umfrage auch ganz schön verzerren, weil es ja sein kann, dass eine bestimmte Gruppe nicht antwortet, die dann in der Statistik nicht repräsentiert wird.

    Es ist ja so, dass die was von mir wollen. Ich geb ihnen nur einen Tipp, wie sie’s leichter kriegen. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.