Unbegehrte Sitzplätze?

Die Züge gestern waren ziemlich voll – und ich hatte mal wieder nicht reserviert. Aber das war wie fast immer kein Problem. Der halbe Zug steht und ich finde doch noch nen Sitzplatz. Meist sogar am Tisch.

Diesmal musste ich zwar einmal wieder aufstehen, weil eben noch jemand mit einer Express-Reservierung kam. Aber dafür saß ich ein paar Minuten später an einem Tisch mit vier Plätzen von denen bis dahin nur zwei belegt waren.

Trauen die Leute sich nicht zu fragen, sind sie zu faul oder warum stehen und sitzen sie lieber in den Gängen rum (so dass man kaum noch durchkommt)?

9 Responses to “Unbegehrte Sitzplätze?”

  1. Also heut vormittag war’s keinem mehr zu peinlich zum fragen, es war alles arschvoll.

    Es lohnt sich aber, die reservierten Plätze im Auge zu behalten, die im jetzigen Bahnhof belegt werden sollten. Da gabs heute dann nach 10 Minuten Fahrt 4 freie Plätze in einem Abteil.

  2. wenn ich länger reisen muss und die züge überfüllt sind, statte ich jedesmal dem wagonrestaurant einen besuch ab. und erstaunlicherweise ist dort meist einer oder mehrere plätze frei.

  3. Da hat dann wohl ein Männlein seine Frau doch noch überzeugt, NICHT zur Schwiegermutter zu fahren :D

  4. Meine Züge waren ja auch supervoll. Die Leute standen und saßen überall auf dem Boden, jedenfalls zwischen den Waggons überall. Wenn es so voll ist, muss ich meist schon etwas länger suchen, aber am Ende sitze ich trotzdem.

    @lupe
    Aber ohne Speis und/oder Trank wird das auf Dauer nichts, oder?

  5. Bist du auch mit dem Zug von Mannheim nach Hannover gefahren und hattest nen Lappy dabei? Aber ich denke das viele das System mit der Sitzordnung nicht verstehen und denken sich wenn da was drann steht dürfen sie sich nicht hinsetzen. Dabei muss man nur mal gucken was wo steht und von wann bis wann und so weiter. Ich reserviere schon gar nicht weil die Plätze die die reservieren meistens dann an so nem Tisch sind wo alle drann sitzen und das ist mir echt zu eng.

  6. Kann dann sein das wir im gleichen Zug gesessen haben *lol*

  7. Achherjeh ich habe gerade gelesen das du mal in Nienhagen gewohnt hast dann müsste dir Schwarmstedt ein Begriff sein.

  8. Ich bin mit nem ICE von Stuttgart nach Kassel-Wilhelmshöhe und dann mit nem IC weiter nach Celle gefahren. Laptop hatte ich nicht dabei, der ist ja weg.
    Waren dann also wohl doch nicht im gleichen Zug, oder?

    Schwarmstedt sagt mir was, kann’s aber nicht wirklich einordnen. In der Zeit in Nienhagen war ich aber auch nur etwa 4-6 Jahre alt.

  9. Ach so… ne net wirklich also wir haben zwar in dem Zug Kassel-Wilhelmshöhe gehalten aber ich bin von Mannheim nach Hannover halt gefahren direkt durch, der hält net in Stuttgart… . Hätte ja sein können. Achja Ninhagen is ein nettes Kuhkäffchen aber ca ne viertel Std. bis zwanzig Minuten von Schwarmstedt entfernt. Naja wenn du so klein warst verzeih ich dir das dir das nicht unbedingt was sagt ;). Aber in Celle hab ich mir mal n Pircing stechen lassen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.