Wahl in der Schweiz

Am 21. Oktober 2007 wird in der Schweiz das Parlament („Nationalrat“) neu gewählt. Durch die Berichte von Daniel Goldberg über das eine oder andere Wahlplakat hab ich erst gemerkt, dass im Nachbarland gewählt wird. Da kriegt man ja sonst irgendwie nicht viel von mit.

Auf der Website der Schweizer Grünen konnte ich dann auch das Datum finden, nachdem mich der Wikipedia-Artikel eher beunruhigte. Ausgerechnet die SVP, die in Daniels Blog immer wieder das abschreckende Beispiel war, was rechte Parolen angeht, ist bei der Wahl 2003 stärkste Kraft geworden:

Schweizerische Volkspartei (SVP): 26,6 %
Sozialdemokratische Partei der Schweiz (SP): 23,3 %
Freisinnig-Demokratische Partei (FDP): 17,3 %
Christlichdemokratische Volkspartei (CVP): 14,4 %
Grüne Partei der Schweiz: 7,4 %

So hätte ich die Schweiz nicht eingeschätzt. Das wird diesmal doch hoffentlich etwas anders, denn…
Kreatives Wahlplakat der Schweizer Grünen (2007)

6 Responses to “Wahl in der Schweiz”

  1. ottokarl

    Was ich frage ist, warum wir in DEutschland nichts von der Wahl hören.
    Zu diesem Zeitpunkt in Frankreich waren die Nachtichten voll davon….
    Die Schweiz ist eins der erfolgreichsten Länder Europas…
    Trotz oder wegen rechter Regierung

  2. Schade habe von den Wahlen auch in Deutschland kaum was mitbekommen, selbst im Internet sah es recht mau mit genaueren Infos aus und das obwohl ich mich für die Politik in der Schweizschon interessiere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.