Weihnachtsbäume

Traditionell hatten wir immer einen Weihnachtsbaum mit Wurzel. Wobei ich mir nicht sicher bin, ob das die letzten Jahre auch noch so war. In meinem WG-Zimmer gibt’s traditionell überhaupt nichts Weihnachtliches. Das ist alles ins Elternhaus outgesourct. Dafür darf soll ich dann auch immer beim Kauf des Weihnachtsbaums mitkommen.

Was natürlich auch heißt, dass der Weihnachtsbaum immer erst kurz vor Heiligabend gekauft wird. So am 22.12. etwa. Ich hoffe, wir bekommen dieses Mal noch welche und sie sind auch nicht zu teuer. Irgendwie scheint es ja gerade eine hohe Nachfrage aus China und anderen Ländern zu geben:

Vor allem die Nordmanntanne wird verstärkt in das Ausland exportiert. So fliegt die Lufthansa bereits Bäume nach Abu Dhabi und Dubai. In Kühlcontainern werden frisch geschlagene Weihnachtsbäume sogar bis nach China verschifft. Dort gilt ein nach US-Vorbild kitschig geschmückter Baum als besonderer Ausweis von Wohlstand und Shopping-Kultur.

Bei uns ist er eher normal geschmückt würde ich sagen. Und im Zweifel auch ruhig ne Nummer kleiner. Das Geld kann man sinnvoller ausgeben. Ein Weihnachtsbaum gehört zwar schon irgendwie dazu, aber auf die Größe kommt’s nicht an.

9 Responses to “Weihnachtsbäume”

  1. Meine Mutter hat irgendwann aufgehört einen Weihnachtsbaum zu kaufen, weil sie der Meinung war, dass sich das gar nicht lohnt (wir sind immer nur Heilig Abend zuhause). Ich bin zwar echt nicht der größte Weihnachtsfan, aber ohne Baum ist’s irgendwie auch nicht richtig Weihnachten.
    Bei meinem Vater (Eltern sind geschieden) gibt es hingegen immer einen selbstgeschlagenen Weihnachtsbaum bzw. selbstausgegraben ;).

    In meiner eigenen Wohnung hab ich nur ein mal Erfahrung mit einem Bäumchen gesammelt… damals hatte ich noch zwei Katzen und die haben mir über Nacht den kompletten Baum abgerockt… jetzt hab ich zwar keine Katzen mehr, aber trotzdem fehlt mir die Lust auf einen Baum.

    Kitschig geschmückt finde ich allerdings total übel – besonders Lametta kann ich gar nicht ab! Ein paar schöne Kugeln, evtl. Holzfiguren und Kerzen muss reichen.

  2. Ja, Tina, heißt das denn jetzt, dass du Weihnachten ganz ohne Weihnachtsbaum feierst, obwohl du findest, dass es ohne Weihnachtsbaum kein richtiges Weihnachten ist? Oder feierst du etwa weder bei dir zu Hause, noch bei deinen Eltern?

    Nachtrag: Oder du feierst bei deinem Vater, aber nicht bei deiner Mutter? Irgendwie bin ich doch schon etwas müde.

  3. Zuckerbäckerin

    Weil Du geschrieben hast „Ich hoffe wir bekommen dieses Jahr noch welche und sie sind auch nicht zu teuer“ – hab das so verstanden, als würdet ihr zumindest zwei kaufen (evtl. noch für ein anderes Familienmitglied oder so)

  4. Heilig Abend bei Mama = ohne Baum :(
    1. Weihnachtstag bei Opa = mit Lametta-Baum
    2. Weihnachtstag bei Papa = mit klassischem Baum

    Also ein bunter Mix von kitschig bis gar kein Weihnachtsbaum ;)

  5. Jaja, die Baumfrage .. ein Thema über das man auch stundenlang diskutieren kann, ob überhaupt und wenn ja, wie geschmückt.

    Wer Weihnachten mag, der wird sicher einen haben wollen und dann auch geschmückt. Wie finde ich jetzt ziemlich egal, das ist ja jedem selber überlassen. Inzwischen ist das ja schon ein riesen Industriezweig mit dem Weihnachtsgeschäft – vorallem in der USA.

  6. @Zuckerbäckerin
    Ah so. Stimmt. Ist sehr missverständlich. Da mixte sich in meinem Kopf wohl „ich hoffe, es gibt noch welche“ mit „ich hoffe, wir bekommen noch einen“.

    @Tina
    Jetzt ist alles klar. ;-)

    @TiCar
    Ja, schon krass was wirtschaftlich aus so einer Tradition erwächst. Wobei ich gar nicht weiß, woher die Tradition mit Weihnachtsbäumen überhaupt kommt. Schließlich ist Jesus ja nicht unter einem Nadelbaum geboren, sondern in einer Krippe. Bei meinen Großeltern gab es auch früher immer eine große aufgebaute Krippe. Ich glaube, in katholischen Gegenden ist das einigermaßen verbreitet.

  7. @Henning: Also Weihnachtsbaum weiß ich auch nicht, aber der hübsche Weihnachtsmann in rot/weiß gekleidet entstammt der Colawerbung -> traurig wa?
    Der Baum kommt dann vermutlich von Ikea aus Schweden oder so *lol*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.