Angel-Tipps rund um Stuttgart?

Früher habe ich oft geangelt. Ganz besonders in Norwegen. Dort gingen unsere Familienurlaube meist hin und dort kann man wunderbar angeln. Mit 14 habe ich die Prüfung zum staatlich geprüften Sportfischer abgelegt und habe seitdem prinzipiell die Lizenz zum Angeln.

Ein paar Jahre war ich auch Mitglied im hiesigen Angelverein in der Nähe meines damaligen Wohnorts. Aber in Deutschland hat mir Angeln doch meist deutlich weniger Spaß gemacht als im Angelparadies Norwegen. Dort haben mein Vater und ich die ganze Familie dann eigentlich immer nur noch von dem geangelten Fisch ernährt. Fleisch ist dort eh sehr teuer.

Aber um mal langsam zum Punkt zu kommen: Vater und Sohn wollen voraussichtlich im August mal ein paar gemeinsame Angel-Tage in oder um Stuttgart verbringen. Hat da jemand Tipps? Lieber wären uns Seen, aber da ist hier in der Gegend wohl eher wenig. Bliebe der Neckar – vielleicht noch die Donau.

Kennt jemand gute Stellen?

6 Responses to “Angel-Tipps rund um Stuttgart?”

  1. Daniel

    Hier muss man wahrscheinlich Mitglied eines Angelvereins sein.

  2. Außer dem Angelschein musst du noch eine Lizenz für den jeweiligen Abschnitt erwerben. Als See empfiehlt sich wohl tatsächlich der May-Eyth-See. Bei Plüderhausen gibt es auch noch einen See, an dem man angeln kann.

  3. Illex Wobbler Mann

    Hi Henning,

    ja das Fischen in Stuttgart ist nicht immer einfach. Im Karlsruher Angelverein sind auch viele Mitglieder, die aus Stuttgart „zugewandert“ sind…

    LG

  4. Anglerzeitung

    Im Vergleich zu Norwegen kann das Angeln in Deutschland eigentlich nur in die sprichwörtliche Hose gehen. Viel mehr als ein paar Weissfische werden als Gastangler kaum rausspringen, mit Glück noch ein Barsch oder Aal. Wünsche trotzdem viel Glück in Stuttgart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.