Beschenkt

Eben an der Kasse im Supermarkt: „Die Kekse sind für Sie, damit Sie sich nicht wundern.“ Ich gucke ans Ende vom Fließband und sehe eine Packung Lebkuchenherzen bei meinen Konserven stehen.

„Ich wundere mich trotzdem“, sagte ich in der Hoffnung auf eine Erklärung, die dann aber nicht kam. So schob ich ein „Danke!“ hinterher und vermute mal, dass sie hofften, über Weihnachten mehr davon zu verkaufen.

Der hinter mir hat nämlich auch eine Packung bekommen. Obwohl er nur zwei Teile gekauft hat.

{lang: 'de'}

8 Responses to “Beschenkt”

  1. Immobilie Blogger

    Ging mir auch so an der Tankstelle – fand ich ne nette Geste vor Weihnachten.

  2. @derCobold
    Bist du sicher, dass der Kommentar nicht unter diesen Eintrag sollte? ;-)

    @“Immobilie Blogger“
    Hast du da auch deinen „Namen“ bekommen? Solche Links ersetze ich immer. Hoffentlich liest das einer von euch Spammern hier auch.

  3. Immobilien Blogger Spammer

    schade, dass man gleich als Spammer abgewatscht wird. Ich wollte halt einen Kommentar abgeben – komisch!

  4. Und wieso benutzt du dann nicht deinen Namen? Siehe auch die Kommentare hier.

    Kommentare zum Thema und mit einem „normalen“ (Spitz-)Namen gerne – dann ignoriere ich auch hin und wieder mal nen eher werbenden Link. Aber Keywords als Name? Nee, das nervt einfach nur und ist Spam.

    Wenn es dir rein um den Kommentar gegangen wäre, warum dann dieser Name?

  5. Jabamaro

    kann ich gerne machen, aber hinundwieder verwenden Leute halt Pseudonyme, wie das im WWW nicht ganz unüblich ist. Sorry für den Keywort -Link!

  6. Geht doch. Pseudonyme sind nicht unüblich, aber Keywords wie „Immobilien“ als Name oder Namensbestandteil gelten als Spam. Wenn du woanders so kommentierst, wirst du ähnliches hören. Insbesondere bei Bloggern, die etwas Ahnung von SEO, also Suchmaschinenoptimierung, haben.

    Probier’s z.B. mal hier: http://www.suchmaschinen-optim.....o/sosblog/ ;-)

  7. Jabamaro

    besten Dank für den Tipp! Dann wird ja meiner Bloggerkarriere vielleicht doch nicht an dieser Stelle scheitern ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.