Bloggen vom Grünen-Bundesparteitag in Erfurt?

Nach dem Landesparteitag letztes Wochenende steht nun in ziemlich genau vier Wochen (14.-16.11.) auch ein Bundesparteitag (Bundesdelegiertenkonferenz, BDK) in Erfurt an. Im Rahmen dieses Parteitags bietet die grüne Bundespartei fünf Blogger-Plätze an.

Gestellt werden die (Bahn-)Fahrt, die Übernachtung, Internetzugang beim Parteitag und Zugang zu Pressezentrum und grünen Spitzenpolitikern.

Bewerben können sich alle politisch Interessierten mit einem eigenen Weblog. Bekanntheitsgrad und politische Couleur spielen keine Rolle. Ausgewählt werden die interessantesten Bewerber/innen. Die Bewerbung sollte mit einem kurzen Motivationsschreiben begründet werden.

Bewerben kann man sich bis 30. Oktober 2008 bei redaktion@gruene.de, aber auch wer keines dieser fünf Tickets bekommt, darf gerne berichten. Unsere Parteitage sind immer auch für Gäste offen. Man sollte sich aber vorher anmelden – entweder als Gast oder als Presse.

Ich freu mich, wenn sich viele von euch dafür bewerben und darüber bloggen. Ich werde mich nicht bewerben, bin aber auch in Erfurt dabei. Da aber meine Fahrt und Übernachtung bereits der Landesverband Baden-Württemberg zahlt, weil ich Glück hatte bei der Lostrommel für die Landesvorstandsmitglieder, möchte ich hier niemandem den Platz wegnehmen.

{lang: 'de'}

8 Responses to “Bloggen vom Grünen-Bundesparteitag in Erfurt?”

  1. Wie ist erfahrungsgemäß das Buffet dort?
    Sprich: Lohnt es sich?

  2. Hi Chris, es gibt kein Buffet, die GRÜNEN sind eine arme Partei ;-)

    Toll, dass Du das machst, Henning! Freue mich darauf, auf den Parteitag und die Blog-Diskussionen danach.

  3. @Chris: Der letzte Grüne Parteitag, den ich mitgemacht hatte, war so spannend dass ich das Essen glatt vergessen hatte. Sprich: Es lohnt sich.

  4. @Chris
    Soweit ich das weiß, ist auch für die Blogger kein Essen inklusive (bis auf das Frühstück im Hotel). Aber wer aus kulinarischen Gründen da hinfährt, macht eh was falsch.
    Politisch interessant ist es auf jeden Fall. Sonst würde ich nicht hinfahren, obwohl ich gar kein Delegierter bin. 700-800 Grüne auf einem Haufen, viel Prominenz, dazu noch Presse und so. Außerdem wird der Bundesvorstand neu gewählt, das ist schon ein Ereignis.

    Und wie du siehst wäre es auch noch ein Meet & Greet mit meinen Lesern – und mit mir. :-)

  5. Bei den SPD-Parteitagen wo ich bisher war gab es zwar gelegentlich auch mal was zu essen, aber irgendwie kam ich da nicht zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.