LinkedIn – eingelinkt

Bei LinkedIn bin ich nun auch. Ist ein englischsprachiges und recht verbreitetes Business-Social-Network. Ich wollte mich da schon länger mal registrieren, hab mich aber irgendwie immer davor gedrückt. Nun weiß ich warum: Es ist ziemlich kompliziert da.

Von Konzept her darf nicht einfach jeder jeden kontaktieren. Das ist prinzipiell ganz gut gedacht, denn auf Xing häufen sich bei mir die „Nur so“- und „Würde mich über den Kontakt freuen“-Kontaktanfragen (wörtlich zitiert!). Wenn man danach wenigstens Kontakt hätte, aber viele scheinen doch einfach nur Kontakte zu sammeln. Egal, ob sie sie irgendwie kennen (und sei es nur online), kennenlernen oder eben nicht.

Da will LinkedIn verständlicherweise anders sein. Aber das führt dazu, dass ich Leute nur hinzufügen darf, wenn sie mit mir studieren, mit mir arbeiten oder wir zusammen in einer „Group“ sind. Wenn ich „Friend“ auswähle, kann ich offenbar doch wieder jeden hinzufügen, hab ich festgestellt.

Aber auch sonst ist es ziemlich unübersichtlich da. Da gefällt mir Xing doch um Welten besser.

{lang: 'de'}

3 Responses to “LinkedIn – eingelinkt”

  1. Auch „ich würde mich über Kontakt freuen“ wenn ich auf XING jemand kontaktiere. Allerdings schreibe ich im Zweifelsfall auch dazu warum ich mich freuen würde oder welche Art Kontakt ich gerne hätte,

    Bei LinkedIn bin ich, wie Du jetzt auch, im wesentlichen „auch dabei“ und finde wie Till XING angenehmer. Aber kontaktieren darf mensch mich natürlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.