Nachtmensch alias Eule

Eben auf SPON gelesen:

Ein Gentest gibt jetzt Aufschluss, ob jemand Frühaufsteher oder Langschläfer ist. Umpolen lässt sich der angeborene Biorhythmus allerdings kaum.

Ich bin ein Nachtmensch. Eine Eule. Warum will mir die Welt immer das Gegenteil aufzwingen?

Sehr interessant fand ich auch:

Bei Eulen tickt die innere Uhr deutlich langsamer als normal; ein Auf-und-ab-Zyklus der Genaktivität ist in manchen Fällen jeweils erst nach 25 Stunden beendet und nicht schon nach 24 Stunden.

Und am Ende werd ich noch getröstet:

Solange noch in vielen Betrieben und Schulen die überholten Arbeitszeiten aus der Agrargesellschaft gelten, bleibt vor allem den Eulen nur ein schwacher Trost: „Das Vorurteil, dass ein extremer Spättyp einfach nur faul sei“, sagt Kramer, „ist nach unseren Ergebnissen eindeutig widerlegt.“

Aber heute muss ich mal früh ins Bett (also bald). Meine Erkältung holt mich immer wieder ein.

{lang: 'de'}

7 Responses to “Nachtmensch alias Eule”

  1. Hmm. Irgendwie habe ich den Eindruck, die Studie wird im 6-Monats-Takt veröffentlicht. Freut mich trotzdem immer wieder zu lesen, dass ich nicht allein und schon gar nicht faul bin.

  2. Michael Münzing

    Ok, dann bin ich wohl auch eine Eule. :D
    Aber ich les die Studie das erste Mal

  3. Das ist interessant, weil genau auf die 25 Stunden kam ich in der Selbstbeobachtung auch. Immer wenn ich mehrere Tage am Stück ausschlafen kann, d.h. schlafe bis ich ohne Wecker aufwache, verschiebt sich mein Schlafrhytmus ziemlich genau um 1 Stunde pro Tag. Weil ich nach 8-9 Stunden Schlaf (meine natürliche Schlafmenge) anschließend einfach eine Stunde später müde werde als am Vortag. Und wenn ich nicht müde bin, kann ich nicht einschlafen.

    So habe ich nach einigen Tagen immer einen ziemlichen Nacht-Rhytmus, den ich ohne „Durchmachen“ auch nicht korrigieren kann. Aber schön, dass ich dafür jetzt wissenschaftliche Legitimation habe…

  4. Bei euren Uhrzeiten ist klar, dass ihr auf diesen Artikel anspringt… ;-)

    @Jan
    Ich hab auch den Eindruck, dass es da immer wieder was gibt und vieles sich wiederholt. Aber das mit dem Hauttest war neu, oder?

    @Michael
    War mir nicht neu, dass du eine Eule bist. Du treibst dich ja auch meist recht spät hier im Blog rum.

    @Sebastian
    Ob 25 oder wieviel genau, aber jedenfalls hab ich auch den Eindruck, dass mein Tag tendenziell mehr als 24 Stunden hat. Könnte jede Nacht ein bisschen was dranhängen und immer später ins Bett gehen.

  5. ich war mir sicher du würdest dieses Thema von SPON aufnehmen

    :-)

    bin schon deutlich eher ne Eule !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.