Socken-Löcher

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:10 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Wer macht eigentlich immer die Löcher in die Socken? Und wer vergrößert sie? Und wenn eine Socke ganz verschwindet, ist das dann einfach ein sehr großes Sockenloch?

Fragen über Fragen von meinem leicht frierenden großen Zeh.

Dieser Beitrag hat 10 Kommentare

  1. Stefan (Stefans Blog)

    Wenn Du fünf Löcher reingemacht hast, kannst Du sie als fingerlose Handschuhe benutzen 🙂

    Aber nun mal zu Deiner Frage. Es ist der gleiche, der öfter mal einen Socken in der Waschmaschine verschwinden lässt.

  2. Till Westermayer

    Vorne: Zehennägel. Hinten: Ferse. Komplett: Waschmaschinentechnik.

    Sofern die Socke noch da ist, war’s also eine Zusammenarbeit zwischen Fuss und Schuh. Also letztlich: der Träger der Socke 😉

  3. Henning

    @TillWe
    Pfff… das widerspricht aber der These, dass das komplette Verschwinden von Socken letztlich nur ein großes Loch oder eine große Ansammlung kleiner Löcher ist.

    @Stefan
    Das hilft nicht wirklich weiter. Weder die Finger-Handschuhe, noch der andere Hinweis.

  4. Tina

    Ich glaube, die Sockenlöcher schließen sich zusammen und werden dann zu diesen kuriosen schwarzen Löchern im All. Die Waschmaschine schafft es im Schleudergang manchmal, ein Dimensionstor dorthin zu öffnen, wodurch dann sich gerade in ihr befindliche Socken ebenfalls in diese Löcher gelangen können. So ist jedenfalls gerade der aktuelle Wissenschaftsstand, oder? 😉

  5. David

    Socken können tatsächlich in der Waschmaschine verschwinden. Siehe hierzu den Abschnitt: „Hauswirtschaftliche Probleme“ bei:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Strumpf

  6. Henning

    Das ist ja faszinierend, was alles dazu bei Wikipedia steht. Da kann man glatt mal 100 Jahre ins Koma fallen und sich dann die Alltagsprobleme unserer heutigen Zivilisation anlesen. 😉

  7. Arno

    Da recherchiere ich nun schon etwas länger im Kundenauftrag zum Thema Socken (lande unter anderem hier) und bin auch sehr erstaunt was das Thema alles hergibt. Vom Luxusgegenstand „Socke“ im Mittelalter bis hin zu den High-Tech-Webstühlen mit Doppelzylindertechnik oder „handgekettelter Spitze“.
    Ich weiß zwar auch nicht, ob mein Fuß den Unterschied merkt, aber da scheint es viel mehr feine Unterschiede zu geben als ich bisher dachte. Ein Sockenuniversum tut sich auf! Meine Vermutung: Socken die in der Waschmaschine verschwinden wechseln dorthin über 🙂
    Arno

  8. rebbi

    LOL!
    Das Sockenproblem kennt wohl jeder. Ein gute Lösung: 30 gleiche Strümpfe kaufen, dann ist es nicht so schlimm wenn mal einer fehlt oder auf komische Weise verschwindet.

    Grüsse Rebbi

  9. Henning

    Ja, genau das hab ich mir auch schon überlegt. 🙂

  10. Steffi

    Hmmmm, bei meinem Partner sind wie auf Absprache innerhalb von 4 Wochen auch das 30iger Paket gleicher Sockenpaare eines nach dem anderen mit Löchern ausgestiegen – Gibt es irgendwelche Sockenkäfer, die des nachts heimlich während er schlief….???

Schreibe einen Kommentar