Umfrage für Nutzer von Blogs – also euch!

Jan Tißler schreibt:

Stefan Stelthove macht im Rahmen seiner Diplomarbeit eine Umfrage zu Blogs. Es geht dabei um Eure Eckdaten wie Alter usw. und um Eure Blog-Nutzung. Fachlich ausgedrückt: Es ist eine “Befragung zu Soziodemographie, Nutzungsmerkmalen und Präferenzen von Weblog-Lesern”. Das Ganze geht angenehm fix und ist nicht schwer zu beantworten.

Zur Umfrage geht’s hier.

7 Responses to “Umfrage für Nutzer von Blogs – also euch!”

  1. Och mensch, warum machen die Leute sich noch nicht mal für ’ne Diplomarbeit ein paar Gedanken, bevor sie eine Umfrage starten. Da sind soo viele methodisch schwache Fragen drinne …

    Insbesondere ein Punkt ist mir aufgefallen: die Umfrage lässt sich nur sinnvoll beantworten, wenn davon ausgegangen wird, dass „Blog“ ein Medienprodukt ist, also sowas wie eine Zeitung oder eine Fernsehsendung. Wenn „Blog“ aber kein formatiertes Medienprodukt ist, sondern ein Kommunikationsmedium, dann passen eine ganze Menge Fragen überhaupt nicht mehr. (Zum Beispiel lese ich gerne Blogs von Menschen, die ich kenne — nicht, weil die über Boulevard, Wirtschaft oder Natur schreiben, sondern weil mich interessiert, was diese Menschen gerade so bewegt …).

  2. Ich muss Till zustimmen. Hab zwischendrin abgebrochen, weil mir die Fragen einfach nicht zielführend erschienen. In einer Diplomarbeit würde ich schon was anderes erwarten, vor allem wenn die Antworten dazu dienen sollen, irgendwelche Thesen zu stützen etc.

  3. Ihr habt schon recht, da sind Schwächen drin. Ich hab dafür dann die Freifelder genutzt.

    Wobei ich bei der Angabe, welche Blogs ich lese, nur knappe zehn oder so mit URL genannt habe und dann darauf hingewiesen habe, dass es noch mehr sind. Ich trag doch keine zwei- bis dreistellige Anzahl Blogs dort mal eben ein.

    Aber ansonsten war die Umfrage auf jeden Fall schnell gemacht. Aber ich hab an der gleichen Stelle gestockt wie ihr. Zumal mir der Unterschied zwischen „Information“ und noch irgendwas auch nicht so ganz klar war.

  4. Musste ihn noch freischalten, aber die funktionieren sonst auch nicht immer besonders zuverlässig. Insbesondere wenn jemand kein WordPress nutzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.