Bottrop-Blog: Bottrop anne Emscher

Ich habe ja meine Wurzeln in Bottrop, bin da also geboren und auch mein Vater stammt von dort. In den 80ern war die Luft dort noch sehr verrußt und so gerne Klein-Henning mit Kohle spielte, er hat die Luft damals einfach nicht vertragen und so sind wir nach Niedersachsen gezogen, 2001 bin ich dann zum Studium nach Stuttgart gekommen.

Da ich eben meine Wurzeln in Bottrop habe, habe ich eben bei Google mal bottrop blog eingegeben und bin auf bottblog.de gelandet (nicht zu verwechseln mit dem Pottblog!). Dort gibt es eine Unterseite Bottrop anne Emscher, wo auf herrlich selbstironische Art und Weise erläutert wird, warum man einen dreckigen Fluss in den Stadtnamen aufnehmen sollte – geschrieben natürlich im entsprechenden Dialekt.

Die ersten drei Forderungen des Manifests („Bottrop anne Emscher: Dat Manifest“):

I. Die Stadt Bottrop muss offeziell in Bottrop anne Emscher umbenannt werden.

II. Die Beschilderungen an Ortseingängen, Bahnhöfen, Autobahnen etc. sind entsprechend zu ändern.

III. Dat zukünftige Wappen der Stadt Bottrop anne Emscher is ein braunen Bach auf schwatten Grund.

Herrlich… auch wenn ich jetzt keine Ahnung habe, ob Leute, die nicht aus der Gegend kommen, das verstehen können. Übrigens, eine Ungereimtheit ist mir aufgefallen: Im Impressum der Seite steht eine Adresse in Oberhausen, einer der Nachbarstädte.

2 Responses to “Bottrop-Blog: Bottrop anne Emscher”

  1. Jens STB

    Ich finde dieses „Bottrop anne Emscher“ einfach etwas herablassend. Wir haben hier durchaus vorzeigefähige Stadtteile, auch wenn man Stadteinwärts dieses nicht wirklich sofort wahrnehmen kann.

  2. Wieso herablassend? Es ist etwas selbstironisch, aber herablassend passt nicht, finde ich. Kann man überhaupt herablassend über sich selber sein oder ist das nicht automatisch Selbstironie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.