Spam: Spannende Reise mit politischen Stellen

Das leidige Thema Spam. Immer öfter kommt hier Spam wie dieser hier (beide von heute):

Es ist eine sehr gute idee, durch Video podcast zu informieren über politische Themen. Dies macht es verständlich fü alle, die nicht mit diese themen arbeitet.

Das war ein Kommentar zu meinem Podcast über meine letzte Prüfung, der überhaupt gar nichts mit Politik zu tun hat.

Und dann noch das hier:

Bio-würste, Es klingt sehr gesund. Esst du vegetarisch, oder ist es nur durch die Umstände gezwungen? Es klingt wie eine spannende Reise mit politischen Stellen.

Der Kommentar war zu meiner Ankündigung des Bundesparteitags/BDK und meiner Fahrt nach Berlin, wo es in den Kommentaren um das Essen ging.

Beide Kommentare kommen von der gleichen IP-Adresse und sind auch von den URLs her und den dafür verwendeten Kommentier-Namen eindeutig Spam.

Aber ich frage mich wie diese Texte zustandekommen. Ist das schon automatisiert? Klingt irgendwie danach. Mein Blog dreht sich ja viel um Politik, aber nicht nur. Ein Mensch würde doch bei dem Podcast zur letzten Prüfung nicht mit Politik kommen. Und „eine spannende Reise mit politischen Stellen“? Wie bitte?

Spam wird immer nerviger je weniger er gleich auf den allerersten Blick zu erkennen ist. :-(

3 Responses to “Spam: Spannende Reise mit politischen Stellen”

  1. Solche Kommentare habe ich auch. Bei mir sind die Spam. Sie dienen lediglich dazu, die URLs zu promoten und bei Suchmaschinen höher zu ranken.

  2. Klar ist es Spam. Meine Frage war, ob das automatisiert ist oder da einfach Leute mit schlechten Deutsch-Kenntnissen unterwegs sind. Ich tendiere inzwischen zu ersterem.

  3. Denke eher outgesourct als automatisiert. Inzwischen de-linke ich alle allzu verdächtigen Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.