Tarek Al-Wazir bleibt in Hessen :-)

Ich find’s gut, dass Tarek Al-Wazir sich dafür entschieden hat, in Hessen zu bleiben. Ich schätze ihn als großes Politik-Talent und halte sehr viel von ihm.

Aber wir haben auf Bundesebene eher zu viele als zu wenige Spitzenpolitiker. Mehr Spitzenleute als Spitzenämter in Oppositionszeiten zu vergeben sind. Und er ist der beliebteste Politiker Hessens, so dass es für den hessischen Landesverband geradezu ein Segen ist, dass er dem Landtag erhalten bleibt.

Ärgern wird sich über die Entscheidung sicher Roland Koch. Ein Grund mehr sich darüber zu freuen. Eine wichtige Rolle in der Partei spielt Tarek so oder so.

7 Responses to “Tarek Al-Wazir bleibt in Hessen :-)”

  1. „Aber wir haben auf Bundesebene eher zu viele als zu wenige Spitzenpolitiker.“

    Viele: Ja. Spitze? Nunja… Ihr wollt ja nur nicht zugeben, dass Wahlkampf mit Joschka leichter war. ;-)

  2. Klar ist Wahlkampf leichter, wenn dein Spitzenkandidat gleichzeitig der beliebsteste Politiker im Land ist. Und wenn du mich fragst, ist es auch leichter, wenn du ne kleine Spitze hast statt so ner großen (Doppelspitze Fraktionsvorsitz, Doppelspitze Parteivorsitz und Doppel-Spitzenkandidatur = fünf verschiedene Leute).

    Andererseits ist es ja gut, wenn man auch in der Breite gut aufgestellt ist. Frag mal die FDP. Die wundert sich gerade teilweise selbst, wer da jetzt für sie in Parlamente einzieht.

  3. Als gebürtiger Hesse mit (ausgiebiger Exilerfahrung in BaWü und Mexiko inzwischen) muss ich ja sagen: Für Hessen freut mich das. Tarek macht da tolle Arbeit – und unsere Bundesspitze ist glaube ich auch recht gut aufgestellt für die Wahl mit Jürgen und Renate – das gibt sonst nur (noch mehr) Gedrängel. Dann lieber frühzeitig ganz tauschen. Was spätestens nächste Wahl auch dringend an der Zeit ist.

  4. Johannes

    Oftmals wandern fähige Menschen ab und ich bin super froh das Tarek Al-Wazir sich entschieden hat doch seinem Amt treu zu bleiben. Nicht oft findet man so talentierte Menschen mit Herz und Verstand, obwohl in der so zusagenden „oberen Macht“ so Menschen einfach fehlen, denn sonst würden nicht so viele Fehlentscheidungen getroffen werden.

  5. Als Kanzler würde ich ihn ziehen lassen. ;) Bis dahin ruhig noch ein bisschen Hessen helfen. Das Land hat ein paar vernünftige Politiker nötig. Schade, dass keiner von diesen in der Regierung sitzt…

  6. Ich denke er wird das auch nicht bereuen. Vielleicht schafft er es ja irgendwann einmal groß raus zu kommen ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.