Vorher-Nachher-Bilder vom Friseur-Besuch

Diesmal kann ich vom Friseur-Besuch ein Vorher-Nachher-Bild bieten – wo ich ja gerade eh nicht so viel schreiben kann (immerhin hatte ich heute kein Fieber mehr).

Henning beim Friseur: vorher/nachher

Und hier noch bei flickr die Einzelbilder: Vorher und nachher.

{lang: 'de'}

10 Responses to “Vorher-Nachher-Bilder vom Friseur-Besuch”

  1. Opa Iwan

    Sieht gut aus. ist beim Friseur eine Höhensonne installiert? Hast ja richtig Farbe bekommen.
    Aufpreis, oder schon im Preis inbegriffen ;-)
    Gute besserung!

  2. Neues iPhone? Ach ne darum gings ja gar nicht…
    Vorher scharf – nachher unscharf? Was will uns der Autor damit sagen. Graue Haare nicht gefärbt, der Anti-Schröder? Riesenschnitzel

  3. @Simon
    Scharf, unscharf hat auch TillWe auf flickr kommentiert. Irgendwie hab ich mich nach dem Friseurbesuch nicht mehr scharf gekriegt. ;-)
    Nee, im Ernst, lag wohl mit daran, dass es „nachher“ schon fast 22 Uhr war und „vorher“ mit 21 Uhr noch geradezu „high noon“ und Mittagssonne.

    Was will uns der Autor damit sagen? Mal wieder nen Beitrag ohne Politik, mal wieder überhaupt nen Beitrag trotz Krankheit (und da bietet sich ein Bildereintrag echt an, zumal ich den eh vorhatte) und die letzten Male hatte ich es immer versäumt, Vorher-Nachher-Bilder zu machen, was dann teilweise angeprangert wurde.

    Ansonsten, alle Keywords untergebracht oder kommt da noch was? ;-)

    @Opa Iwan
    Das Vorher-Bild sieht doch eher nach Farbe aus, man könnte eher fragen, ob die mich in den Kühlschrank gesteckt haben. ;-)

    Aber warum die wenn man sich stylen lässt, die Haare immer so komisch verwuscheln, dass das aussieht als wäre ich gerade aufgestanden, verstehe ich noch nicht. Ich lass das bisher jedesmal machen und denke immer „diesmal findest du den Sinn“. Und wieder nix. Per Facebook hat auch schon jemand gemeint, ich solle den Friseur verklagen.
    Ich zeig die Tage einfach mal noch ein Foto, wie aussieht, wenn ich sie style.

  4. Da sind die Displays der Bundestags-Laptops aber schlecht. :-P

    Wobei, du hast den Wasserfleck entdeckt. Ja, die Friseurin hat mich nassgemacht und wurde vom Meister dann auch gefragt, warum sie die Krägen der Kunden dauernd nass macht (ich war wohl schon der zweite an dem Tag), sie wolle vermutlich nur länger am Kunden sein… sie ließ sich nämlich nicht davon abbringen daraufhin meinen Kragen zu fönen.

  5. EvangelineLilly

    Hm, ich würde das erste Foto nehmen.
    Welcher Friseur färbt einem denn die Haare grau?
    Schöner Hausflur..

  6. @EvangelineLilly
    Es ging ja nicht darum, welches Foto ich nehme.
    Und auf Wunsch färbt bestimmt jeder Friseur die Haare grau.

    Der Flur ist draußen – vor dem Wohnungseingang.

  7. Pro-Clipper

    Auf jeden Fall gute Arbeit geleistet… Der Herr sieht gleich um einige Jahre jünger aus… Welche Branche außer der Schönheitschirurgie kann sowas noch von ihren Kunden behaupten :D

  8. Respekt der Herr, mir gefällt sogar die selbstgestylte Version noch um einiges besser aks kurz nach dem Haarschnitt.

    Aber auch das war schon ne wesentliche Steigerung. Finde es immer wieder erstaunlich wie Haare ein Gesicht beeinflussen können. Wobei man auch sagen muss, dass das letzte Bild die beste Qualität hat… ;)

    Lieben Gruß Kristina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.