Handy-Akku hinüber – wieder zwei Jahre rum

Nachdem seit einigen Wochen der Akku meines Handys, des HTC Touch Diamonds, immer mehr Probleme macht, wollte ich mir einen neuen Akku zulegen.

Natürlich hab ich mich dabei gefragt, wie alt der jetzt eigentlich ist und hab dann einfach im Blog nachgesehen. Ich hab das Handy jetzt fast zwei Jahre. Das scheint mir die übliche Zeit zu sein, wo Handy-Akkus den Geist aufgeben. Bei mir jedenfalls ist das meistens nach knapp zwei Jahren der Fall.

Es fing damit an, dass der Akku selbst nach einer Nacht am Ladegerät morgens meist nur zur Hälfte aufgeladen war. In den letzten Tagen war dann auch mal das eine oder andere Gespräch einfach so weg – teilweise sogar ohne Vorwarnung. Und das obwohl der Akku Minuten vorher angeblich noch 80 % hatte.

Aber da nun ja eh zwei Jahre um sind und somit die Vertragsverlängerung bei o2 ansteht, werd ich mir wohl statt eines neuen Akkus ein neues Handy zulegen. Wahnsinn, wie die Zeit vergeht!

{lang: 'de'}

15 Responses to “Handy-Akku hinüber – wieder zwei Jahre rum”

  1. musste gerade schmunzeln … deja-vú …

    Henning
    Am 31. Mai 2010 um 11:20 Uhr
    Krass, dass das schon bald zwei Jahre her ist. Wie die Zeit vergeht.

  2. @SoWhy
    Schon mal danke für den Tipp. Hast du eins oder wie kommst du drauf?

    @Christian
    Es ist halt dauernd irgendwas zwei Jahre her – und die Zeit rast einfach. :-)

  3. Ich hab mir dieses Jahr das Nokia N900 zugelegt und bin schwer zufrieden damit. Hatte erst bedenken, da dass HTC meine 2. Wahl gewesen wäre. Hab den Kauf aber bis heute nicht bereut. Allerdings ist dieses Handy wirklich nur was für Leute, welche bereit sind sich in die Linux Technik einzuarbeiten. Laden muss ich den Akku jede Nacht und das aber von Anfang an. Zuvor hatte ich das LG Viewty, dessen Akku war ebenfalls nach einem Tag leer.
    Ich finde es sehr schade, dass tolle Technik und Spielereien den Akku dermaßen in die Knie zwingen.
    Das waren noch Zeiten, als man den Akku nur einmal wöchentlich laden musste ;-)
    Freue mich schon auf die angekündigten neuen Akku Technologien :-)

  4. also da muss ich mal festhalten das ich mit meinem nokia-handy noch ein ausdauernden akku habe ;-) habe das handy in der regel 24h am tag an und dass bereits seit über 2 jahre…muss natürlich auch gestehen das man bei der benutzung von widgets usw. öfter mal das ladekabel rausholen muss

  5. Das Desire ist echt gut. Das Legend ist aber auch nicht schlecht.. ich such derzeit auch ein Handy und kann mich nicht so recht entscheiden ;)

    Das mit der rasenden Zeit kenn ich.. an den Handys sieht mans eigentlich am besten. Man denkt .. ach das hab ich ja noch gar nicht so lange…. und dann kommt schon der Brief von O2 „sie kriegen ein neues Handy“.

  6. Also ich hatte solche Probleme mit meinen Handys eher selten. Früher mein W800 von SonyErricsson hatte nach 1,5Jahren einen sehr schlechten Akku, aber das war die einzige Ausnahme, sonst hatte ich da wohl immer Glück.
    Viel schlimmer finde ich die Akkuproblematik bei meiner Oral-B elektrischen Zahnbürste. Die sind glaube ich auf genau zwei Jahre Haltbarkeit eingestellt und gehen dann kaputt! Dass in solche Bürsten auch noch NiCa-Akkus eingebaut werden…hmpf…

  7. @Mikki
    Echt? Die benachrichtigen dich da? So nen Brief hab ich noch nie bekommen. Vielleicht war ich aber auch immer selbst schon früh genug dran.

    @Checker
    Ich hatte diese Probleme bei jeder Marke. Auch bei Nokia.

    @Till
    Ja, richtig. Aber bei mir kommt ja dazu, dass ich mit dem Gerät auch nicht mehr so wirklich zufrieden bin. Aber ich muss mich echt mal darum kümmern, dass ich mit den Altgeräten was Sinnvolles mache – insbesondere in diesem Fall, denn für die meisten dürfte das immer noch ein großer Schritt nach vorne sein. Nur halt mit neuem Akku.

  8. Na wenigstens könnte man den Akku bei dem Telefon tauschen. Bei meinem iPod-Akku der gerade die Mücke macht bin ich aufgeschmissen. :-(

  9. Hab ich kürzlich auch erfahren, dass es beim iPhone wohl keine Ersatz-Akkus gibt. Das ist doch ne Sauerei!

    Ich hab mir inzwischen nen neuen Akku gekauft, denn das Handy war mit dem alten inzwischen unbenutzbar geworden.

  10. Hallo Henning,

    du spirchst mir mit deinem Beitrag aus dem Herzen :-)
    Mein Sohnemann ist erst 8 Jahre alt und als Kind logischerweise ständig draußen unterwegs. Damit ich nicht so besorgt bin, habe ich ihm ein „Notfall-Handy“ besorgt. Nach etlichen Diskussionen mit anderen Eltern von Kindern in seinem Alter wurde aus einem Notfallgerät doch ein iPhone. Die Entscheidung traf ich gegen einen Vertrag und für einen einzelnen Gerätekauf mit Prepaid-Karte. Ich hatte hier (http://www.handytarif.de/prepaid-handytarif) die Vorteile der Kostenkontrolle durch Prepaid erfahren. Da ich nun keinen Vertragsanbieter habe und der Akku des so teuren Geräts langsam den Geist aufgibt, weiß ich nicht wen ich in der Hinsicht ansprechen soll. Apple kann angeblich nicht weiterhelfen und dein Post vom 10. Oktober macht mir auch keine große Hoffnung…

  11. @ Henning wieso sollte man beim Iphone auch einen akku tauschen. Ich verstehe immer nicht wieso man apple das vorwirft ich hatte noch nie probleme mit einem iphone akku und ich bin seid dem ersten dabei ;). Wenn man sich dann noch den akku vom neuen ipad 2 anschaut braucht man sich zumindest um den akku keine sorgen machen….
    PS: bin kein Apple Jünger bevor das gleich kommt ich mag nur das iphone ansonsten windows user ;)

  12. Ich denke 2 Jahre Akkulebensdauer sind heutzutage Durchschnitt…merks selbst gerade ;).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.