Social Networks: Nutzung variiert regional stark

Dass in verschiedenen Ländern unterschiedliche Social Networks auf Platz 1 der Beliebtheit stehen, ist ja bekannt. Dass die Jugend-Community Kwick vor allem in Baden-Württemberg (und dort scheinbar vor allem auf dem Land) eine Rolle spielt, war mir auch klar.

Auch die regionale Verbreitung von wer-kennt-wen (Rheinland-Pfalz plus angrenzende Länder) oder Lokalisten (Bayern) war mir bekannt. Aber dass es bei Xing und meinVZ so große regionale Unterschiede gibt, hat mich dann doch überrascht – und schueler.cc kennt doch kein Schwein, dachte ich:

Freunde bleiben lokal, auch in Social Networks: In jeder Region Deutschlands ist ein spezielles Netzwerk am beliebtesten. Markforscher haben die Daten der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung ausgewertet. Ergebnis: Der Osten ist orange wie Schueler.cc, der Westen grün wie Xing.

Unter weiter:

Der Norden Deutschlands ist stark in der Hand von MeinVZ, im Süden führt das Netzwerk Lokalisten, im Westen ist Xing beliebter als anderswo. Die Nutzung sozialer Netzwerke ist in Deutschland stark regional geprägt, zeigt eine Studie der Agenturgruppe Plan.Net.

Quelle: SPON

Zur Facebook-Nutzung gibt es leider keine Bundesländer-Zahlen. Wäre natürlich sehr interessant zu wissen, ob die Facebook-Nutzung vor allem in bestimmten Regionen Deutschlands stattfindet oder sich mehr oder weniger gleich verteilt (bzw. nach Einwohnerzahl).

Bei serviceplan.de zieht man als Fazit:

Für Social Marketing Aktivitäten ist die Analyse relevant, indem sie zeigt, dass nicht immer die schiere Größe und Reichweite das ausschlaggebende Kriterium für die Wahl der richtigen Plattform für das eigene Marken-Engagement ist. Manchmal kann ein regionales Netzwerk, das sich mit dem eigenen Kernvertriebsgebiet deckt, viel interessanter für eine Aktion sein, als Riesen wie Facebook oder MySpace, auf denen man in der Masse an Markenangeboten weniger Aufmerksamkeit der Nutzer auf sich ziehen kann.

Auf mich passt die Studie jedenfalls recht gut: Ich bin als Westdeutscher bei Xing, hatte als Baden-Württemberger mal ein Profil bei Kwick und bin weder bei den Lokalisten, noch bei schueler.cc zu finden. Meinen studiVZ-Account habe ich bislang nicht ins meinVZ überführt. Und ihr so?

3 Responses to “Social Networks: Nutzung variiert regional stark”

  1. Sehr interessant! Hätte ich jetzt so nicht erwartet. Denke aber schon das Facebook da mehr überregional genutzt wird.
    Ich persönlich nutze eigentlich nur noch Facebook… für mehr als ein Network fehlt mir auch irgendwie die Zeit und die Lust :)
    Von den VZ-Networks halte ich nichts mehr..auch wenn ich da auch einen Account habe (gerade wenn man mit dem Studium anfängt verlockt es doch mit seinem Namen :p)

  2. Alex Turtschan

    Ich hab das Thema Facebook schon kurz im SP Blog in den Kommentaren angesprochen – näherungsweise ginge es schon. Wir haben es auch testweise gemacht – nur war uns die Abbildung der Bundesländer nach Städten + Umkreis über das Facebook Targeting Tool zu wackelig, als dass wir das guten Gewissens veröffentlichen wollten. Wenn es die Zeit zulässt, sehen wir uns das irgendwann nochmal genauer an :)

  3. Ich bin nur noch bei Facebook aktiv. Profile habe ich aber noch bei MySpace, StudiVZ und Stayfriends.

    Xing ging mir, ähnlich wie StayFriends, immer am Allerwerstesten vorbei – hauptsächlich, weil ich nicht einsehe, für ein Social Network auch nur einen Cent zu zahlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.