Linux schont die Umwelt

Als Reaktion auf meinen Beitrag Glühbirnen und andere Ineffizienzen verbieten? kam hier eben von einem alten Mitschüler per ICQ folgendes rein:

Hallo! So kann man auch sinnvoll Resourcen (und Energie) sparen:
http://www.pro-linux.de/news/2007/10941.html
Die Kurzlebigkeit moderner Geräte stört mich sowieso.
Windows zu verbieten fände ich auch besser als Glühlampen zu verbieten ;-)

Wenn ihr den Link anklickt, lest ihr, warum Linux-Rechner länger leben. Die Hardware-Anforderungen steigen nicht so grausam schnell wie bei Windows-Systemen. Daher werden sie auch nicht so früh entsorgt. Ups, jetzt hab ich’s doch schon verraten.

{lang: 'de'}

301er-Umleitung mit htaccess

Mal was sehr Technisches. Manche von euch surfen – aus welchen komischen Gründen auch immer – hier auf www.henning-schuerig.de oder henningschuerig.de statt auf www.henningschuerig.de.

Um diese Besucher umzuleiten, hab ich letztens folgendes in meine .htaccess geschrieben. Hab das irgendwo anders gefunden, dass das so ginge.

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^henning-schuerig\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.henningschuerig.de/$1 [R=301,L]

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.henning-schuerig\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.henningschuerig.de/$1 [R=301,L]

RewriteEngine On
RewriteCond %{HTTP_HOST} ^henningschuerig\.de$ [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.henningschuerig.de/$1 [R=301,L]

Wer nun auf www.henning-schuerig.de geht, wird auch brav umgeleitet. Wer auf www.henning-schuerig.de/blog geht, leider nicht. Woran liegt das?

{lang: 'de'}

Bloggertreffen Stuttgart-Karlsruhe

Hab mich gerade entschieden. Ich werde heute Abend auf dem Bloggertreffen Stuttgart-Karlsruhe sein. Oliver Gassner hatte mich vor ein paar Tagen kurzfristig dazu eingeladen. Jetzt werd ich erstmal Andreas Dittes ne SMS schreiben, damit wir in etwa 1,5 Stunden gemeinsam am Stuttgarter Hauptbahnhof abfahren können.

Mal sehen, wie das wird. Oliver kenn ich ja schon vom Stuttgarter Webmontag. Mit Andreas war ich letztens stundenlang in Second Life unterwegs, kenne ihn aber noch nicht persönlich. Die anderen Angemeldeten kenne ich meist nicht. Aber so wie ich gehört habe, kommen auch einige unangemeldet.

Update: Andreas ist krank, fahre nun etwas später mit nem langsameren Zug. Stefan holt mich in Vaihingen/Enz am Bahnhof dann ab.

{lang: 'de'}

Saftladen

Energy Drinks helfen mir schnell wach zu werden und fit zu bleiben. Das war die letzten Tage bitter nötig. Samstag war ich vor dem Lernen also in meinem Edeka hier um die Ecke, um mir 1-2 Flaschen (0,5 l) Taurus zu holen. Hm, nix im Kühlschrank. Blöd. Vielleicht im (ungekühlten) Regal? Auch nix.

Montag dann das gleiche Spielchen. Hatte gehofft, sie hätten zwischenzeitlich ne Lieferung bekommen. Also wieder mit Kaffee aushelfen. Der hilft bei mir aber nicht so gut wie die Energy Drinks. Ich kann allerdings auch nicht mal eben 0,5 bis einen Liter Kaffee wegziehen, bei Energy Drinks geht das.

Dienstag. Endlich! Sie haben wieder Taurus. Sogar im Kühlschrank. Vor lauter Freude gleich erstmal zwei gekauft. Brauchte ich auch, Lernen war anstrengend, Schlaf war wenig.

Mittwoch. Saftladen! Ich tu erstmal meine beiden Flaschen vom Vortag in den Pfandautomaten und kriege meinen schönen Bon. Gehe damit an der gerade nicht beschäftigten Kassiererin vorbei, gucke in den neben ihr stehenden Kühlschrank, sehe kein Taurus, gehe weiter zum Regal. Kein Taurus. Gehe wieder zum Kühlschrank. Wirklich kein Taurus. Gehe zur Kassiererin, sage “Dann nur das…” und reiche ihr den Bon. “Nichts gefunden?”, fragt sie erstaunt. “Was haben Sie denn gesucht?” – “Nen Energy Drink, aber nicht Red Bull, das ist zu teuer.”
Sie antwortet “Das Taurus? Moment…” und steht auf. Ich: “Ja, wenn Sie davon noch was haben, würde ich zwei nehmen.” Sie verschwindet hinter einer Tür neben dem Pfandautomaten, kommt nach wenigen Sekunden wieder und meint “Die Jungs verstecken das zur Zeit immer.” Ich erzähle ihr dann meine Suche der letzten Tage und sie erwähnt, dass Dienstag Nachmittag auch schon nichts mehr da war als sie welches wollte.

Kopfschüttelnd gehe ich weiter. Zur Uni. Die “Jungs” können nur die beiden Männer über 40, evtl. auch über 50, sein, die dort arbeiten. Und die verstecken ihre Ware, damit die bösen Kunden sie nicht wegkaufen? Vielleicht sollten die mal auf die Idee kommen, mehr zu bestellen?

{lang: 'de'}

(Frei-)Zeitmanagement

Die ganzen tollen Sachen, die man machen könnte oder sollte, fallen einem immer vor allem dann ein, wenn man keine Zeit hat. So zum Beispiel jetzt – in der Prüfungszeit.

Man sollte das alles aufschreiben und nachholen. Sonst vergeudet man die Zeit wieder viel zu sehr, wenn man sie hat. Ist mir auch bei Freunden aufgefallen, die nach der Schule eine Ausbildung angefangen haben. Die nutzen ihre Freizeit viel bewusster, weil sie wenig davon haben.

Wenn ich das hinkriege, auch wenn ich Zeit habe, das wär was. Aber jetzt geh ich erstmal schlafen.

{lang: 'de'}

Betrug bei 9Live?

Betrug bei 9Live? Oft wird so etwas vermutet. Dieses Video war ja noch ganz lustig, aber irgendwo hört der Spaß auch auf.

Ob 9Live bei seinen Spielen betrügerisch ist oder nicht, soll jeder für sich selbst beantworten. Einfach mal dieses ARD-Video der Sendung Plusminus ansehen:

Auch Stefan Niggemeier hat sich im Januar mal eingehend mit 9Live beschäftigt.

Obiges Video gefunden bei Jessi, Link zum Niggemeier-Artikel wiederentdeckt bei Alexander.

{lang: 'de'}