Kategorie Google

Resümee des Tages

Ich laufe gerade von einer Geburtstagsparty nach Hause. Mutter und Sohn feierten 60. Geburtstag, er 20, sie 40. Und wen trifft man da? Eine Bloggerin aus Berlin. Virtuell hab ich sie schon etwas gekannt, aber das war echt ne Überraschung.

Eine andere kleine Überraschung kam heute aus Richtung Netformic. Stephan rief mich abends an, weil einer seiner Mitarbeiter bemerkt hatte, dass ich in Google eine Top-Platzierung zum Suchwort Glühwein habe. Platz 9, wie sich herausstellte.

In diesem Sinne allen eine gute Nacht oder einen guten Morgen. Je nach dem.

Google-Battle

Das mit der SEO-Wette mit Netformic hat ja gut geklappt. Nun will Netformic Platz 3 zurückerobern. Ich find, das geht so nicht. Es sei denn, ich krieg Platz 2 oder 1. Also, wie wär’s, wenn wir die Aktion etwas ausweiten?

Wenn ihr auf den Netformic-Beitrag verlinkt, und zwar am besten indem ihr das Wort Netformic selbst verlinkt, dann sollte der Platz erstens zu halten und zweitens evtl. ausbaubar sein. Blogosphäre gegen Netformic. Wär doch spannend…

Falls jemand etwas Hilfe braucht, hier der Code dazu:

<a href=“http://www.henningschuerig.de/blog/2006/12/09/netformic/“>
Netformic</a>

P.S.: Mit dem Beitrag Jahresrückblick 2006 hat es von ganz alleine geklappt, bei Google auf Platz 1 zu kommen.

Wie redet man mit Google?

So jedenfalls nicht. Wie wenig manche Menschen von der Bedienung von Suchmaschinen verstehen, zeigen Suchanfragen wie diese hier:

Welche Folgen hat es wenn es mehr alte menschen gibt und weniger junge?(z.B. mehr in die rentenkasse einbezahlen)

Ich hoffe, dem Google-(Be-)Sucher hat mein Artikel zum Grundeinkommen gefallen. Irgendjemand sollte ihm aber noch sagen, dass Google kein Mensch ist, sondern einfach nur Websites nach den eingegebenen Worten durchsucht.

Netformic

Was das hier werden soll? Ich hab gestern beim Glühwein mit Stephan Sigloch, dem Geschäftsführer der Netformic GmbH, gewettet, dass ich es schaffe in Google auf Platz zwei bei der Suche nach netformic zu kommen.

Ganz so einfach wie ich mir das gestern vorgestellt habe, wird das nicht. NETFORMIC (die schreiben sich groß) selbst steht nämlich in Google an Platz 1 und 2. Insofern wäre ich persönlich für mich auch mit Platz 3 schon zufrieden, solange netformic selbst die beiden ersten belegt. Ach ja, und sollte ich Platz 1 schaffen, wäre ich ein „potentieller Kandidat“ für’s SEO (Search Engine Optimization, also Suchmaschinenoptimierung) bei netformic. Sollte ich auf 1 kommen, wird mich vielleicht die Konkurrenz buchen, wenn du nicht schnell genug bist, Stephan! ;-)

Und was macht Netformic so? Außer Glühwein trinken beschäftigen sie sich mit Internet-Marketing, -Design und -Software. Insgesamt nennen die das dann Internet-Agentur. Die 18 Leutchen sitzen im Westen von Stuttgart, in der Nähe vom Feuersee. So wie ich gestern.

Wenn’s bei Google klingelt

So, mal wieder was für die nicht so politisch Interessierten:

Vor einigen Monaten klingelte eine alte Dame an der Firmentür und wollte zur Röntgenabteilung von Google. Ihr Arzt hätte ihr gesagt, sie solle „ihr Beckenleiden bei Google recherchieren“. Das tat sie, allerdings offline. Sie suchte die Adresse von Google aus dem Telefonbuch und wurde vorstellig. Das Team am Counter erklärte den Irrtum und recherchierte mit ihr zusammen.

Was soll man da noch zu sagen? Vielleicht das hier: Wir gehen ganz selbstverständlich mit Worten wie Google oder googlen um, aber es ist eben nicht für alle so selbstverständlich, was gemeint ist.
Ich hätte es wohl auch so formuliert wie der Arzt, aber ich bin zum Beispiel bei Abkürzungen immer vorsichtig und benutze im Zweifel meist die ausgeschriebene Version.
Wollte jetzt aber nicht die lustige Anekdote von oben zerreden. Also, nochmal lesen und meinen Text diesmal weglassen. ;-)

Gefunden bei Blogging Tom durch einen Link bei Basic Thinking.