Blog-Einträge zum Thema: Köln

Morgen beim Social Web Breakfast in Köln

Heute Abend fahre ich nach Köln. Dank schneller ICE-Verbindungen geht das schon in 2:14 Stunden. Ich übernachte bei nem Cousin von mir und diskutiere dann morgen beim Social Web Breakfast als Referent über das Thema “Politik im Dialog und das Social Web“.

Ursprünglich war das im Oktober vorgesehen, wurde aber verschoben. Auch der Titel hieß anfangs noch etwas anders und war allgemeiner gefasst (Branding 2.0/Social Network Publishing).

Ich freu mich jedenfalls auf mein erstes Social Web Breakfast und bin gespannt auf die Diskussion dort. Berichtet wird erfahrungsgemäß live unter http://twitter.com/SocialBreakfast.

{lang: 'de'}

Köln, Berlin und Blog der Woche

Jetzt geht’s irgendwie Schlag auf Schlag. Erstens wurde ich heute von PR-Blogger Klaus Eck als Referent für das Social Web Breakfast in Köln als Referent angefragt, zweitens bin ich in gut zwei Wochen wieder für ein paar Tage in Berlin und drittens bin ich heute bei BloggerAmt.de mit einem sehr netten Text zum “Blog der Woche” gekürt worden.

Für Köln habe ich gleich zugesagt, auch wenn es etwas sportlich wird. In Stuttgart ist am Vortag noch die do.it-Konferenz, wo wir von NETFORMIC als Aussteller dabei sind und in Köln geht es am 14. Oktober auch gleich um 8:30 Uhr los (warum das dann nicht Social Web Night heißt, muss ich mal noch fragen ;-)).

Ich freu mich über die Anfrage als Referent und bin sehr gespannt auf die Leute und die Diskussion. Das Thema ist “Branding 2.0“, genauer: Wie Unternehmen ihre Marke in Social Networks bekannt machen können. “Network Publishing” war auch ein Schlagwort im Telefonat mit Klaus. “Du brauchst einfach nur erzählen, was du eh machst. Ohne Powerpoint und so.” Na dann… :-)

Was Berlin angeht: Da bin ich auf einer Abgeordnetenfahrt kurzfristig als Teilnehmer eingesprungen. Jede/r Abgeordnete kann pro Jahr 100 Menschen nach Berlin einladen, um Wähler und Politik näher zueinander zu bringen. Der Bundestag wird besucht und 1-2 Ministerien. Bei uns steht diesmal sogar das Kanzleramt auf dem Programm.
Immer sehr spannend diese Reisen und Fahrt, Unterkunft und Verpflegung werden vom Bundestag bezahlt. Wendet euch an eure Abgeordneten im Wahlkreis (jaja, spätestens jetzt sollte man die kennen ;-)), wenn ihr bei sowas mal mitfahren wollt. Ist sehr interessant.

Zum Blog der Woche kann ich gar nichts weiter sagen außer: Danke! Freut mich sehr, “Blog der Woche KW 41/08” zu sein. Ich freu mich vor allem aber auch über den netten Text. :-)

Mal sehen, was diese Woche noch so bringt. Hoffentlich nicht zu viel, der Zeitplan wird eng und es gibt noch ein paar Sachen um die ich mich dringend kümmern muss.

{lang: 'de'}

Die deutschen Elite-Unis – neues Ranking!

Wird unsere Uni Elite-Uni? Wie viele Elite-Unis hat welches Bundesland, wie viele der Norden, wie viele der Süden? Solche und ähnliche Fragen gingen durch Deutschland seit die “Exzellenzinitiative” des Bundesbildungsministeriums ausgeschrieben wurde.

Aber ob die Kriterien die richtigen waren? Wenn man nach dem PageRank geht, also der Verlinkung im Internet, wären folgende Unis die deutschen Elite-Unis:

(alphabetisch sortiert)

Warum? Sie haben alle einen PageRank von 8, was nicht viele deutsche Domains von sich behaupten können.

{lang: 'de'}

ICE 611 LH 6823 ist dicht

Oben genannter Zug von Dortmund nach München verlässt gerade Köln und hat deutlich Verspätung. Wir haben außerplanmäßig massenhaft Leute aufgenommen deren Zug kaputtgegangen ist.

Ich hab immerhin schon seit Essen nen Sitzplatz am Tisch, der auch nicht reserviert ist. Bei anderen gibt’s jetzt gerade Reservierungsstreitereien.

Solltet ihr mit dem Zug fahren wollen, nehmt lieber einen anderen. Ich sollte eigentlich um 18:08 Uhr in Stuttgart ankommen. Wird jetzt wohl ein wenig später.

{lang: 'de'}

Bin in Köln

Bin gut in Köln angekommen. Hab meine Unterkunft auch gut gefunden, dort noch was gegessen und bin jetzt auf dem Weg zum Parteitag.

Anders als in Stuttgart gibt es hier Fahrkartenautomaten in den Bahnen. Allerdings war der bei mir kaputt. Vor mir hatten es wohl auch schon andere versucht. Ungewohnt ist auch, dass die U-Bahn meist an beiden Seiten die Türen öffnet. Dass die U-Bahnen zwar U heißen, aber nicht oder kaum unterirdisch fahren, bin ich dagegen ja gewohnt.

Und nun hoffe ich, dass ich die Rheinparkhallen schnell finde. Ach ja, und WLAN wär toll. :-)

{lang: 'de'}