Der Bart kommt ab!

Mich würde zwar interessieren, wie das aussieht, wenn ich den jetzt noch 1-2 Monate weiterwachsen lasse, aber vom aktuellen Stand bin ich nicht so begeistert. Es gibt dann hier nochmal ein Vorher-Nachher-Foto, wo ihr dann alle sagen könnt, wie toll oder schade diese Entscheidung ist. 😉

WeiterlesenDer Bart kommt ab!

Familienurlaub vorbei

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Nach dem zweitägigen Besuch von meinem Vater und dem einwöchigen meiner beiden Schwestern (die übrigens alle drei hier zu sehen sind) ist die Familie nun wieder etwa 500 km entfernt. Nein, noch nicht ganz. Eben kam eine SMS von den beiden Kleinen: „[…] haben grad den Fahrertausch und auch die Hälfte der Strecke hinter uns […]“.

Ein ausführlicher Bericht über unsere Woche hier folgt noch. Ich muss mich jetzt erstmal wieder an die Ruhe hier gewöhnen.

P.S.: Doro hat heute letzte Nacht schon was gebloggt.

WeiterlesenFamilienurlaub vorbei

Darf ich den Balkon jetzt betreten oder nicht?

  • Beitrags-Kategorie:FotosLeben
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Jetzt wundert es mich nicht mehr, dass die Bauarbeiter hier beim Balkon so in Verzug sind und auch hin und wieder vor 7 Uhr anfangen, obwohl Baulärm erst ab 7 Uhr erlaubt ist. Nach dem Fliesen heute vormittag haben sie einen Zettel hingelegt, dass der Balkon erst ab dem 28.06.2006 betreten werden darf. Und ich dachte, wir hätten schon August.

Balkonfliesen (2)

Aber immerhin sind sie dann jetzt echt bald fertig. 🙂
Zumindest mit meinem Bauabschnitt. Wird nach zwei Monaten auch echt Zeit. Hoffe, der Lärm von nebenan ist erträglich.

Balkonfliesen (1)

WeiterlesenDarf ich den Balkon jetzt betreten oder nicht?

Sintflut in Stuttgart

Wie meine Schwester schon erwähnt hat, gab es heute ein heftiges Unwetter in Stuttgart. Zunächst schien noch die Sonne und es sah auch so aus als ob das so bleibt. Der Wetterbericht zeigte 90 % Regenwahrscheinlichkeit an. Naja, also kein Rock für Sister No. 2, dafür aber nen Schirm mitgenommen.

Mitgenommen? Ja, denn wir wollten heute einfach in der Mensa essen. Kein Kochen, kein Abspülen und jeder kann was anderes essen. Außerdem etwas ins Studentenleben reinschnuppern.

Kaum losgegangen ging ein heftiges Gewitter los. Also, Regenschirm gezückt. Innerhalb von Sekunden verwandelte sich das Gewitter jedoch in ein starkes Unwetter. Wir haben uns dann schnell beim Edeka untergestellt. Das Wetter wurde immer krasser. Neben großen Regenmassen, die den Herdweg in Stuttgart zu einem Fluss machten, kamen jetzt noch große Hagelkörner dazu.

Wer die kommentierten Bilder sehen will, sollte hier

WeiterlesenSintflut in Stuttgart

Balkonfertigstellung

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Bald hat die Qual wohl ein Ende. Der Balkon nebenan bekommt gerade ein Geländer. Da dürfte meiner auch bald soweit sein. Vorbei ist es dann allerdings nicht, es entfernt sich nur etwas. Etwa zehn Meter weiter links beginnt der zweite Bauabschnitt. Der ist danach dran. Aber immerhin fahren sie dann nicht mehr vor meinem Fenster Aufzug.

Meine Schwestern sind diesen Lärm noch nicht so gewöhnt und pennen daher nun ewig. War bei mir anfangs auch so. Da der Schlaf ab etwa 7 Uhr nur noch sehr schlecht ist, schläft man um so länger, weil man die ganze Zeit einfach saumüde ist. Bin mal gespannt, wann die hier aufstehen. Ich weiß schon, wer dann wieder mault, wenn die Zeit knapp wird, um noch in die Stadt zu gehen. Dabei scheint so schön die Sonne. Aber so kann ich wenigstens mal wieder was bloggen. Meine Frequenz hat ja merklich nachgelassen.

Siehe auch: Hochleistungswecker und Frühaufsteher.

WeiterlesenBalkonfertigstellung

Essgewohnheiten

  • Beitrags-Kategorie:Leben
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Eine Woche lang wohnen jetzt hier drei ganz verschiedene Esstypen zusammen. Eine Vegetarierin, ein Käse-Nicht-Esser (ich) und eine ganz normale Fleisch(fr)essende.

Und um ein paar Standardnachfragen gleich mal im Keim zu ersticken: Nein, ich habe keine Lactose-Intoleranz. Ich trinke Milch, esse Joghurt, Quark und Sahne. Aber Käse finde ich im wörtlichen Sinn einfach zum Kotzen.

WeiterlesenEssgewohnheiten

Wohnen 2.0

  • Beitrags-Kategorie:FotosLeben
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

RegalViel mehr Platz und neues Wohngefühl. Das ist das Ergebnis des Besuchs von meinem Vater. Er hat mir das Regal gebracht, das er gebaut hat und wir haben es hier dann zusammengebaut. Das hat nicht nur mehr Platz und sieht besser aus als das dafür rausgeflogene Sideboard, sondern eröffnete auch neue Möglichkeiten, die anderen Möbel hinzustellen. So steht mein Schreibtisch nun endlich an der Wand in nicht mehr mitten im Zimmer und ich habe nun einen kleinen Tisch im Zimmer, den ich bei Bedarf auch ausfahren kann. Sehr praktisch! Vorher gab es quasi keine Sitzgelegenheit mit Tisch hier. Und da wir auch kein WG-Wohnzimmer haben und man auch in der Küche nicht sitzen kann, war das schon etwas blöd.

WeiterlesenWohnen 2.0

Sommer live

Endlich Sommer! Das Wetter ist richtig schön (hoffen wir mal, dass es so bleibt), ich hab erstmal meine Prüfungen hinter mir und der Rasen am Schlossplatz ist auch wieder betretbar. Mit Sitzen war vorhin leider nichts, da es dummerweise sehr nass war. Dank der Sonne bin ich aber schnell wieder getrocknet.

Es gibt auch eine WebCam vom schönen Schlossplatz. Komischerweise sieht man auf der angeblichen Live-Webcam die Absperrungen noch, die vorhin gar nicht mehr da waren. Der Himmel sieht dort auch nicht so blau aus wie der hier vor meinem Fenster.

Ist die WebCam doch nicht so live wie angegeben? Läuft da etwa eine Aufzeichnung? Oder haben die den Rasen wieder abgesperrt, weil er nass ist? Fragen denen ich heute sicher nicht nachgehen werde. Es ist Sommer!

Update 07.07.2007: Link zur WebCam korrigiert. Hatte sich inzwischen geändert.

WeiterlesenSommer live

Prüfungen, Besuche und überhaupt

  • Beitrags-Kategorie:LebenUni
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Immer wieder das Gleiche. Ich fange zu spät an und dann wird es stressig. Lernen. Für „heute“ ist jetzt Schluss. Morgen noch, der letzte Tag, dann wird das (hoffentlich) Gelernte runtergeschrieben. Mal wieder völlig unsinnig, da vor allem Wissen abgefragt wird. Auswendig lernen ohne Ende. Kann ich eigentlich ganz gut, aber die Motivation für sowas Unsinniges geht gegen Null. Und wenn man etwas gut kann, es aber nicht macht… naja, brauch ich euch nicht erklären.

Jedenfalls werde ich dann auch wieder soziale Kontakte haben. Ja, außerhalb vom Netz jetzt. Das Verrückte ist ja, dass ich während des Lernens eigentlich fast alles auf’s Netz verlagert habe. Reale Verabredungen bin ich vor lauter Vernunft (sollte ja lernen) gar nicht erst eingegangen. Aber man kann ja mal kurz hier was lesen, da mal klicken, noch kurz was kommentieren usw. Wie schnell die Zeit dabei vergeht, wisst ihr selbst.

Nun kommt jedenfalls dann wieder das geballte Leben auf mich zu. Gleich am Abend der Prüfung ein Geburtstag, am nächsten Tag kommt wieder mein Vater zu Besuch (besagtes Regal aufbauen), kurz danach zwei meiner Schwestern. Und was ich mir sonst noch alles für die Zeit vorgenommen habe. Wenigstens ist der halbe Freundeskreis gerade im Ausland (ich versuche das jetzt mal positiv zu sehen).

Was ich zur Prüfungszeit übrigens liebe sind Kommentare wie „Prüfungen? Ich dachte, ihr habt noch Semesterferien“. Ich habe meine Prüfungen immer in den „Semesterferien“. Deshalb heißt das auch eigentlich vorlesungsfreie Zeit. Eine Seminararbeit kommt nämlich auch noch dazu, aber das hat noch etwas Zeit. Erstmal durchatmen. Puuuh. Naja, morgen noch.

WeiterlesenPrüfungen, Besuche und überhaupt