Wieder Webmontag in Stuttgart

  • Beitrags-Kategorie:StuttgartWeb
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Literaturhaus Stuttgart, WebmontagAm kommenden Montag, am 31.07., ist wieder Webmontag in Stuttgart. Ich kann wegen meiner Prüfung am Dienstag leider nicht dabei sein. Dabei gibt es wieder sehr interessante Themen und viele interessante Leute. Bereits 54 Leute haben sich angemeldet.

Der nächste ist dann am 23.10. und da bin ich dann sicher auch wieder dabei. Viel Spaß allen Beteiligten! Bloggt eigentlich wieder jemand live?

Weiterlesen Wieder Webmontag in Stuttgart

Blogger-Stöckchen

  • Beitrags-Kategorie:AllgemeinWeb
  • Beitrags-Kommentare:15 Kommentare
  • Lesedauer:3 min Lesezeit

Marketing-blog.biz hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Das bedeutet, dass ich jetzt die folgenden Fragen beantworte, wie zuvor schon viele andere und dieses “Stöckchen” dann an vier andere Blogger weiter”werfe”.

Warum bloggst du?

Och, wer weiß das schon so genau?! Hab das ne Weile beobachtet, erst eher aus der Ferne und zufällig, dann bewusst und näher dran. Hab dann ne ganze Weile überlegt und es dann einfach gemacht. Ist doch toll, wenn das, was man schreibt von vielen anderen gelesen wird. Meine politische Meinung hab ich schon vorher oft verbreitet und nun eben auch die zu anderen Dingen. Schöne Sache das! Macht echt Spaß.

Seit wann bloggst du?

Seit dem 27. Mai 2006 so gegen 19 Uhr.

Selbstportrait?

24 Jahre, Student, 10. Semester, BWL technisch orientiert, hätte vermutlich eher Jura studieren sollen, Grüner, Hobby-Politiker, ehemaliger Landtagskandidat, Internet-Junkie seit 1997, Studiengebühren-Gegner, Single, will auf jeden Fall mal Kinder, geboren in Bottrop im Ruhrgebiet, weder Wehr- noch Zivildienst gemacht, Beamtenkind, Haarspalter, aufgewachsen im Landkreis Celle (Niedersachsen), Stromberg-Fan, war drei Jahre im Fakultätsrat an der Uni, ein paar Nebenjobs im Bereich Webdesign gehabt, wohne in Stuttgart, habe zwei Aquarien, besitze eine Maus, die seit 16 Jahren gut funktioniert (nur einmal Kugel austauschen, die war abgenutzt), trinke lieber Cocktails als Bier, Nachtmensch, Besitzer eines Spreeblick-T-Shirts und einer handsignierten Toni-Mahoni-CD, geboren am 11. November und ich höre gerade Radio.

Warum lesen deine Leser deinen Blog?

Ziemliche viele, weil sie an Stoibers Sprachtalent interessiert sind und bei Google danach suchen. Manche geben auch ganz kuriose Sachen ein und landen bei mir (fahne rot gelb frau 3 beine oder wo leben in italien wenige menschen). Tja, und der Rest? Weil ich einfach so interessante Sachen schreibe? 😉 Einer meiner Leser findet jedenfalls, dass ich “schöne, politische, private, interessante, außergewöhnliche und spannende Berichte” schreibe.

Welche war die letzte Suchanfrage, über die jemand auf deine Seite kam?

stoiber.mp3, davor technogirl, davor stuttgart fotos und davor “wer bin ich?” situation.

Welcher deiner Blogeinträge bekam zu Unrecht zu wenig Aufmerksamkeit?

Hm, gute Frage. Der hier zum Beispiel. Und der. Ach, viele eigentlich. Dafür kriegen manche viel Aufmerksamkeit, die es nicht so verdient haben, wie der hier. Insgesamt bin ich aber ganz zufrieden.

Dein aktuelles Lieblings-Blog?

Hmm… Basicthinking hat die Ehre. Scheint gerade leider wieder von Spammern in die Knie gezwungen worden zu sein. Aber auch Spreeblick besuche ich täglich, aber da reizt mich vor allem der Audio-Podcast.

An welche vier Blogs wirfst du das Stöckchen weiter und warum?

Magerquark, Schauplatz, SoWhy und Mann², weil’s alles auch eher kleinere Blogs sind und ich sie mehr oder weniger regelmäßig lese.

Weiterlesen Blogger-Stöckchen

Feedreader

  • Beitrags-Kategorie:Web
  • Beitrags-Kommentare:18 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Ich hab vor mir nen Feedreader zuzulegen. Welchen nutzt ihr? Online oder offline? Oder nutzt ihr bewusst keinen? Warum?

Weiterlesen Feedreader

YouTube doch nicht so böse

  • Beitrags-Kategorie:Web
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Vor 14 Stunden habe ich behauptet, dass YouTube unsere Videos klaut. Das scheint allerdings doch nicht so zu sein. SPON schreibt im Netzticker:
[…] Den vielen bösen Kommentaren trat ein Sprecher von YouTube nun entgegen – und bekam Unterstützung von Usern, die sich mit Formulierungen in Nutzungsbedingungen auskennen. YouTube sagt: wir hatten niemals vor, Userinhalte für etwas anderes als die Seite zu nutzen – und dürfen das auch gar nicht. Die Kommentatoren meinen: Auch wenn die Formulierungen sich sehr drastisch anhören, gemeint seien so triviale Fälle wie Screenshots, Serverumzug oder neue Downloadformate, zum Beispiel für Mobiltelefone.

Hoffen wir, dass es stimmt. YouTube schreibt in seinem eigenen Blog (englisch) noch, dass YouTube alle Rechte sofort wieder verliert, wenn man die Videos bei ihnen löscht.

Weiterlesen YouTube doch nicht so böse

YouTube klaut unsere Videos

  • Beitrags-Kategorie:FundsachenWeb
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Die beliebte Video-Plattform YouTube sichert sich mit neuen Nutzungsbedingungen umfangreiche Rechte an den Videos der User. Zahlen wollen sie dafür nichts, aber z.B. die Videos eventuell weiterverkaufen oder solche Dinge.
Mehr lesen beim bembelkandidat oder medienkompetenz.

Ich frag mich, ob das überhaupt rechtlich zulässig ist. Gerade erst haben wir an der Uni das AGB-Recht behandelt, das – grob vereinfacht gesagt – AGB verbietet mit denen man so nicht rechnen muss. Ich finde, das trifft hier zu. Auch der Vertrauensschutz dürfte eine Rolle spielen. Schließlich sah die Lage ganz anders aus als ich z.B. mein Studiengebühren-Video hochgeladen habe. Und was ist mit den Videos, die man extra nur für seinen Freundeskreis sichtbar macht?

Weiterlesen YouTube klaut unsere Videos

Blogs im Fernsehen

Die ARD hat einen Beitrag über Blogs gebracht. Spreeblick und die Riesenmaschine kommen darin vor. Außerdem die Musiker “Icke und Er” mit ihrem durch’s Netz bekannt gewordenen Song “Rischtisch geil” (oder “Richtich geil”?). Toni Mahoni wird als Beispiel für nen Video-Blog gezeigt und Johnny Haeusler erklärt das Drumherum.

Wer sich also schon länger fragt, was er hier so liest, der sollte sich das mal ansehen.

Blogger und andere erfahrene Nutzer kritisieren das Video teilweise. Vermutlich liegt es daran, dass sie nicht die Zielgruppe sind. Aber was soll man auch einen Beitrag über Blogs für Blogger machen? Die wissen ja eh Bescheid. Der Beitrag ist massenkompatibel und das ist auch gut so.

Weiterlesen Blogs im Fernsehen

Mein Baby war beim Friseur

Für diejenigen, die es noch nicht bemerkt haben: Mein Blog hat ne neue Frisur. Die Titelgrafik hab ich etwas überarbeitet.

Banner Henning Schürig BlogAnlass für das kleine Redesign war eine Aktion von Dr. Webs Weblog. Wer ein Banner mit dem Pixelabmessungen 200 x 200 kreiert, das nach Meinung von Dr. Web auch gut aussieht, bekommt einen Tag lang kostenlose Blog-Werbung rechts am Rand des Blogs. Da ich eine ähnliche Aktion von Robert verpasst habe, hab ich mich gleich mal rangesetzt und so ein Banner erstellt (siehe rechts). Läuft zwar schon sehr gut hier, aber ich kann durchaus noch einige Besucher vertragen.

Daraufhin wollte ich dann auch den Blog entsprechend etwas anpassen und so kam das dann alles. Ach ja, wenn ich diese Auflistung hier richtig interpretiere, werde ich in 30 Tagen an der Reihe sein. Am 16.08. 18.08. also schön nett sein zu dem Besuch hier.

P.S.: Das war mein 100. Beitrag und der nächste Kommentar trägt die Nummer 218.

Weiterlesen Mein Baby war beim Friseur

Unbezahlte Werbung

  • Beitrags-Kategorie:FundsachenWeb
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Wegen Klickbetrug will Google AdSense möglicherweise von Pay-per-click mehr auf Bezahlung für Aktionen und Transaktionen umstellen. AdSense ist bei Bloggern sehr beliebt. Es wird Text-Werbung eingeblendet, die zu den Themen passt, die auf der Seite behandelt werden.
Künftig könnte es also sein, dass es Werbeeinnahmen für die Blogger nur gibt, wenn auf die Klicks auch Bestellungen, Registrierungen oder ähnliches folgen.

Früher gab es sehr viel Pay-per-view. Es wurde also für jede Banner-Einblendung ein sehr geringer Betrag gezahlt. Das wurde dann mehr und mehr auf Pay-per-click und Provisionen umgestellt. Auf der einen Seite könnte man meinen, bringt das mehr Fairness rein, weil nur die Geld kriegen, die wirklich was gebracht haben. Aber ist die Einblendung der Werbung nicht auch schon Werbung? Sonst wären ja sämtliche Werbespots und Plakate nutzlos. Im Internet scheint man jedoch immer weniger bereit, für diesen Aspekt der Werbung auch zu bezahlen.

Weiterlesen Unbezahlte Werbung

Spreeblick ist ein Katzenbilder-Internet-Tagebuch

Spreeblick ist jetzt endlich ein richtiges* Blog, denn laut Duden ist das ein “Internet-Tagebuch mit Katzenbildern”. Wie auch immer man in der Duden-Redaktion darauf gekommen ist, Spreeblick scheint sich mit der Veröffentlichung einer Katze mit Hitler-Bart nun der Definition anzupassen. Ich hingegen muss tierisch aufpassen, keine Katzenbilder zu veröffentlichen, damit ich weiter “der Blog” schreiben und sagen darf. 😉

* An der Stelle, wo es um ein(en) Blog laut Duden-Definition geht, muss ich ja wider Willen “das” als Artikel verwenden.

Weiterlesen Spreeblick ist ein Katzenbilder-Internet-Tagebuch