Charts von 1995

  • Beitrags-Kategorie:LebenMusik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Vor ein paar Tagen habe ich mich mit einem Freund über die alte Musik von damals unterhalten. Also so etwa die ersten Sachen, die wir so gehört haben.

Ich habe mir daraufhin die kompletten Charts von 1995 besorgt. Wahnsinn, wenn man das so hört. So viele Lieder, die man total vergessen hatte. Und was ich am krassesten finde: So viele Lieder, die ich heute immer noch sehr gut finde. Ich mag inzwischen sogar einige, die ich damals gehasst habe. Mein Musikgeschmack hat sich eindeutig verbreitert.

Jetzt fragt ihr euch sicher, was ich denn da so gehört habe. Lief da nicht fast nur Techno? Japp, genau so war das und genau in der Zeit wurde ich musikalisch sozialisiert – und ich bin dabei geblieben. Gut, mein Spektrum hat sich sehr verbreitert, aber meine favorisierte Richtung bleibt die elektronische Musik.

Es ist wirklich erstaunlich, wie sehr man sich durch die alten Lieder in die alte Zeit zurückversetzt fühlt. Sagen euch folgende Lieder was?

Technohead – I wanna be a Hippy
Scatman John – Scatman
Das Modul – Computerliebe
Rednex – Cotton Eye Joe
Sin with Sebastian – Shut up and sleep with me
E-Rotic – Sex on

WeiterlesenCharts von 1995

Seh das doch ein!

  • Beitrags-Kategorie:Musik
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Gerade läuft wieder „Horst“ von Blumentopf. Nettes Lied, wenn man nicht gerade Horst heißt. Ohrwurmverdächtig… aber, Moment, wie geht der Refrain? „Du bist ein Horst, Horst. Alter, seh das doch ein!“

„Seh das doch ein!“ Warum? Warum nicht „Sieh das doch ein!“, wie es richtig wäre? Klar, in Liedern muss die Sprache wegen Takt und Reim immer wieder mal etwas verbogen werden. Aber hier macht das doch gar keinen Sinn, es falsch zu machen. Echt ärgerlich. Schlechtes Deutsch wird so über die Radios weiterverbreitet. Und wir singen mit.

WeiterlesenSeh das doch ein!