Merkel, Facebook und die Waschmaschine

Ausgerechnet Stuttgart musste dafür herhalten, dass unsere Frau Bundeskanzlerin beim Evangelischen Kirchentag über Social Networks im Allgemeinen bzw. Facebook im Besonderen philosophierte:

“Es ist schön, dass man das hat. Das ist schön, wie wenn man ‘n Auto hat oder ne ordentliche Waschmaschine.”

(Angela Merkel über Facebook, Video)

Das soll offenbar Facebook auf “Normalmaß” zurechtschrumpfen. Es soll den Zauber nehmen, es zu einem ganz banalen Alltagsding machen. Und genau da liegt die Gefahr solcher Sätze, weil Facebook bzw. eben Social Media und die Digitalisierung insgesamt die Welt extrem stark verändern. Viel mehr als eine Waschmaschine das je könnte. Ich bin nicht einmal sicher, ob Waschmaschinen auf die gleichen beeindruckenden User-Zahlen kommen wie Facebook.
Merkel, Facebook und die Waschmaschine (Fotomontage)

Spätestens beim Nutzungsgrad werden sie den Vergleich verlieren. Aber vielleicht meinte Merkel das ja noch ganz anders: Als sie zum Ende ihrer ersten Ehe aus der bis dahin gemeinsamen Wohnung mit ihrem Ex-Mann auszog, nahm sie nur eines mit: die Waschmaschine.

Vielleicht ist es also doch eine ganz, ganz heiße Liebe zwischen Angela Merkel und Facebook.

Weiterlesen Merkel, Facebook und die Waschmaschine

Facebook-Statusmeldungen: Fallweise sichtbar

  • Beitrags-Kategorie:Web
  • Beitrags-Kommentare:14 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Vor ein paar Tagen hab ich gesehen, dass man auf Facebook einzelne Statusmeldungen auch nur begrenzt sichtbar machen kann. Dass man generell einstellen kann, wer was vom eigenen Profil sehen kann, ist ja bekannt. Aus verschiedenen Gründen hab ich da alles öffentlich eingestellt.

Aber wenn man mal ne Statusmeldung schreiben will, die entweder nicht alle was angeht oder überhaupt nur nem Teil der Freunde bzw. Kontakte was bringt, dann ist so eine Funktion ja schon sehr praktisch.

Ich hab sie die Tage mal getestet und mich dann vorhin öffentlich gefreut, dass es das gibt. Prompt kam eine Reaktion wie das denn ginge und kaum hatte ich’s erklärt, sagte ein zweiter Kommentar – von Jens von facebookmarketing.de – dass dieses Feature noch gar nicht öffentlich sei und ob ich nen Screenshot machen könne.

Et voilá:

Screenshot 1 (nach Klick auf das Schloss):
Facebook-Statusmeldungen privat bzw. nur für einzelne Listen sichtbar machen (Screenshot 1)

Screenshot 2 (nach Klick auf “Benutzerdefiniert”):
Facebook-Statusmeldungen privat bzw. nur für einzelne Listen sichtbar machen (Screenshot 2)

Geht das bei euch auch? Ich find’s jedenfalls ein sehr praktisches Feature.

Weiterlesen Facebook-Statusmeldungen: Fallweise sichtbar

Wie geht das? PC ohne Internet? Ohne Facebook?

Vor ein paar Jahren – ich war am PC hauptsächlich mit Websites basteln usw. beschäftigt – da habe ich mich gefragt, was ich eigentlich am PC gemacht habe als ich noch keinen Internetzugang hatte.

Klar, ich kann mich da an das eine oder andere erinnern: Ich hab ein bisschen in der Gegend rumprogrammiert (so von 12-16 vor allem) und hab irgendwelche Spiele gespielt. Beides mache ich jetzt kaum bis gar nicht mehr.
Aber irgendwie ist das aus heutiger Sicht sehr schwer vorstellbar, dass ich alleine damit viel Zeit am Rechner verbracht habe. Da würde mir jetzt extrem was fehlen. Wenn ich meinen Laptop hochfahre, starte ich schon fast automatisch meinen Browser.

Nun frage ich mich gerade, was ich eigentlich im Internet gemacht habe als es weder Facebook, noch Twitter oder Blogs gab (bzw. ich sie nicht gelesen/benutzt habe). Und auch hier merke ich schon die Verschiebungen, denn ich hab vor ein paar Jahren sicher mehr Zeit mit Blogs verbracht und bin nun viel mehr bei Facebook und Twitter.

Schon spannend. Ich frag mich, was ich in fünf Jahren denke…

Weiterlesen Wie geht das? PC ohne Internet? Ohne Facebook?

Video-Podcast #006: Facebook vs. StudiVZ

  • Beitrags-Kategorie:PodcastWeb
  • Beitrags-Kommentare:16 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Video-Podcast Nr. 006 ist da. Es geht um Social Networks, genauer gesagt vor allem um Facebook und StudiVZ. Unterschiede, Userzahlen, Zukunftspotentiale,… und am Rande auch ein bisschen Xing.

Außerdem hab ich erstmals auch – endlich! – ein kleines Intro und einen Abspann. Noch ohne Ton, aber das kommt bestimmt auch irgendwann. Mit ziemlich genau vier Minuten ist es einer der längeren geworden, aber ich denk, es geht noch.

Viel Spaß – und ich freu mich auf Kommentare!

Hm, an der Kompression muss ich mal noch arbeiten. Das hat jetzt der Windows Movie Maker gemacht. Aber ich kann auch nicht einfach über 400 MB hochladen – nicht über die WG-Leitung.

Weiterlesen Video-Podcast #006: Facebook vs. StudiVZ

Sprechende Usernamen in Facebook: Vanity URLs

  • Beitrags-Kategorie:Web
  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Seit heute morgen um 6:01 Uhr kann man sich auf Facebook unter der Adresse www.facebook.com/username eine sogenannte Vanity URL für sein Profil holen. Man nennt das auch außerhalb von Facebook auch sprechende URL oder Real URL.

Bei Facebook wird es oft auch einfach als Username bezeichnet. Das sieht dann so aus, dass das eigene Profil dann z.B. unter www.facebook.com/henning.schuerig erreichbar ist. Nur henning war schon belegt, da hab ich mich dann statt für schuerig für henning.schuerig entschieden.

Warum? Für die eigene Online-Reputation ist es gut, wenn man in Google sehr stark mit Seiten gefunden wird, die man selbst pflegt. So erscheinen mögliche Negativ-Erwähnungen weiter hinten und die Wahrscheinlichkeit, dass sie angesehen werden, sinkt.

Und um in Google bei einem Stichwort möglichst weit oben zu stehen, ist ein wichtiger Faktor, ob das entsprechende Keyword in der URL vorkommt. Klar, wenn jemand nach henning schürig sucht, würde ein Facebook-Username mit schuerig da schon was bringen – noch besser ist aber henning.schuerig, weil dann beides drin vorkommt.

Mehr zum Thema Online-Reputation – auch in Zusammenhang mit Facebook-Usernamen – bei Klaus Eck, dem PR-Blogger.

Weiterlesen Sprechende Usernamen in Facebook: Vanity URLs

Grüne in Facebook – Politik 2.0

Gestern beim grünen Kreisvorständetreffen Baden-Württemberg sprach ich einen jüngeren Bundestagsabgeordneten an, dem ich geraten hatte, sich neben dem StudiVZ und Xing auch auf Facebook zu registrieren:

Ich: “Na, viele neue Freunde auf Facebook gefunden?”
Er: “Nee, nur alte…”

Aber auch ganz abgesehen von dieser kleinen Anekdote finde ich es toll, wie grün Facebook derzeit wird. Immer mehr grüne Mitglieder, Funktionäre, Mitarbeiter und auch Abgeordnete tummeln sich dort. Zu finden sind Bundestagsabgeordnete wie Alex Bonde, Omid Nouripour, Josef Winkler und Volker Beck, aber auch Landtagsabgeordnete wie Uli Sckerl und Theresia Bauer. Auch die Europa-Abgeordneten Cem Özdemir und Daniel Cohn-Bendit haben einen Account.

Außerdem kann man ähnlich wie bei Barack Obama dort auch Unterstützer von Daniel Cohn-Bendit oder Cem Özdemir werden. Dany kandidiert dieses Mal übrigens wieder bei den französischen Grünen fürs Europa-Parlament. Er wechselt als Deutsch-Franzose da immer wieder zwischen den Ländern. Dany ist ohnehin der Europäer schlechthin. Wenn ihr wüsstet, wie viele Sprachen er fließend und im fliegenden Wechsel spricht…

Dazu gibt es noch Gruppen von den Grünen in Baden-Württemberg, Berlin und jetzt ganz neu (dank Josef Winkler) auch Rheinland-Pfalz (gibt’s noch mehr?). Auch grüne Veranstaltungen werden dort inzwischen eingetragen und man kann seinen Teilnahme-Status eintragen (komme, komme nicht, vielleicht).

Facebook wird also grüner, die Politik kommt im Web 2.0 an. Bin gespannt, wie das so weitergeht. Lange hab ich mir den Mund fusselig geredet und jetzt… jetzt passiert’s einfach. 🙂

Ach ja, und sie nutzen auch die Statusmeldungen dort, was eigentlich nichts anderes heißt als dass sie twittern. 🙂

Weiterlesen Grüne in Facebook – Politik 2.0

Facebook in Real Life (Video)

Dass ich jetzt hier schon wieder dem Facebook-Bashing zuneige, liegt eigentlich nur daran, dass mir zu dem Thema hin und wieder lustige Videos über den Weg laufen. Hier also der Versuch, Facebook ins Real Life zu übertragen.

Ist zwar englisch, aber gut verständlich. Stecken halt Briten dahinter (BBC), keine Amis.

Gefunden bei Thomas Knüwer.

Weiterlesen Facebook in Real Life (Video)

I’m getting bored of Facebook…

…so don’t invite me, throw a sheep or bite me.

Hehe, sehr witziges (Anti-)Facebook-Video. Mir gehen die zu vielen Applications und die Invitations dazu auch auf den Keks. Aber deshalb gleich Facebook verlassen? Nee nee…

Aber das Video find ich trotzdem sehr witzig.

Auszüge:
“Facebook is a crime
when people have
too much time…”

“It’s no fucking joke
I don’t like to Super Poke”

Und in dem Netzeitung-Artikel in dem ich das Video gefunden haben, gibt’s noch ein paar interessante Gedanken zu Facebook und anderen Social Networks.

Via Malte Welding, dem Autor des Artikels selbst.

Weiterlesen I’m getting bored of Facebook…