StudiVZ: User flüchten vor neuen AGB

  • Beitrags-Kategorie:UniWeb
  • Beitrags-Kommentare:21 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Ohne Zustimmung zu den neuen AGB beim StudiVZ kann man sich offenbar nicht mehr einloggen. Jedenfalls kriege ich immer nur noch die AGB-Seite angezeigt, wenn ich mich einloggen will.

Mein Profil ist aber noch da und ich werde sogar als online angezeigt, während ich jetzt hier auf der AGB-Seite verweile. Dass der Login nicht mehr geht, wird viele aber gar nicht groß ärgern.

Seit ein paar Tagen kriege ich haufenweise Freundschaftsanfragen bei kaioo. Da scheint gerade größere Bewegung reinzukommen. Meine StudiVZ-Freunde-Anzahl sinkt derzeit auch. Alleine von gestern (409) auf heute (402) um sieben.

Bei kaioo müssen sich technisch noch ein paar Dinge ändern, aber es scheint auf jeden Fall ne langfristig gute Alternative zu sein. Besonders auch weil sie sehr auf die Nutzerwünsche eingehen.

Gleichzeitig scheint beim StudiVZ auch das Gerücht, dass der Dienst kostenpflichtig wird, im Rahmen der AGB-Änderung wieder aufzukommen.

WeiterlesenStudiVZ: User flüchten vor neuen AGB

kaioo: Soziales Social Network

  • Beitrags-Kategorie:Web
  • Beitrags-Kommentare:61 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Ich bin begeistert! Und zwar von kaioo. Das ist ein neues Social Network (also sowas wie StudiVZ, Xing, Facebook etc.). Aber es ist nicht einfach nur ein weiteres Social Network, sondern es hat eine geniale Idee im Hintergrund.

kaioo-LogoAlle Gewinne werden gespendet. Und die User können entscheiden wohin. Durch diese Grundausrichtung steigt schon mal das Vertrauen in diese Plattform immens. Denn wie sie selbst sagen:

Herkömmliche Social Communities müssen Ihren Gewinn maximieren, um für Ihre Investoren/Eigentümer eine möglichst hohe Rendite zu erzielen. Die Verwertung von Nutzerdaten liegt also auf der Hand. Dagegen muss kaioo als gemeinnützige Organisation seine Gewinne nicht maximieren, so dass kein Interessenkonflikt zwischen Gesellschaftszweck und Datenschutz besteht.

zweinull.cc schreibt:

Mit kaioo steht nun ein Social Network in den Startlöchern, das den “sozial”-Begriff wortwörtlich nimmt und als gemeinnützige Plattform auftritt, deren Gewinne komplett für gute Zwecke gespendet werden.

Außerdem haben sie schon jetzt einige Funktionen, die anderen Social Networks fehlen. An vielem wird auch noch gearbeitet, es ist eine Beta-Version. Aber vom Konzept bin ich sehr begeistert.

Ich hab mich schon lange gefragt, wieso die Leute vom StudiVZ so blöd sind und selbst kleinste Anstrengungen für große Verbesserungen nicht unternehmen (wenn es eine neue Nachricht in einer meiner Gruppen gibt, wieso gibt es dann weder eine Nennung des Betreffs dieser Nachricht, noch einen Direktlink dorthin?).

Ich glaube, kaioo hat riesiges Potential. Ich bin jedenfalls schon drin und durchstöbere die Funktionen. Noch sind natürlich kaum Leute drin, aber erstens blogge ich ja jetzt drüber 😉 und zweitens – wohl ein klein wenig entscheidender – hat auch SPIEGEL online eben drüber berichtet.

Ich freu mich, euch dort zu sehen! 🙂

Weiterlesenkaioo: Soziales Social Network