iPod zum Berühren

  • Beitrags-Kategorie:Computer
  • Beitrags-Kommentare:11 Kommentare
  • Lesedauer:2 min Lesezeit

Bisher dachte ich, ein iPod wäre ein MP3-Player. Heute hatte ich aber einen iPod touch in der Hand. Woah!

Am 5. September 2007 stellte Apple den iPod touch bei einem Special Event im Moscone-Center in San Francisco vor. Das Gerät basiert auf der Technik des iPhones und wird über einen Multi-Touch-Bildschirm bedient. Dieser nimmt wie beim iPhone fast die komplette Fläche der Gehäuseoberseite ein und hat eine Auflösung von 480 × 320 Pixeln. Das Gehäuse gleicht relativ stark dem des iPhones. Das Gerät verfügt als erster iPod über WLAN. Der Standard-iPod-Anschluss für eine Kabelverbindung ist ebenfalls vorhanden. Die verwendeten Komponenten stimmen zudem zu 90 % mit denen des iPhones überein. Lediglich das Telefon, die Kamerafunktion, Bluetooth und einige Softwarekomponenten fehlen dem iPod touch. Wegen der Ähnlichkeit zum iPhone wird der iPod Touch oft auch als “iPhone ohne Telefon” bezeichnet.

Quelle: Wikipedia-Artikel Apple iPod

Dazu kommt noch Software wie iTunes (Musik kaufen), iCal (Kalender), Adressbuch, Safari (Browser), YouTube, Calculator, und Programme für Fotos und Videos. 20 Stunden Akkulaufzeit und je nach Ausführung 8 oder 16 GB Speicherkapazität.

Kostet dafür aber auch 299 bzw. 399 EUR. Extrem viel für nen MP3-Player. Aber eigentlich ist das auch schon keiner mehr. Schon krass diese Entwicklung.

Weiterlesen iPod zum Berühren

Stoiber und der Bär als Text

Ich hatte ja schon weiter unten das MP3 mit Stoiber (alias Stoibär) und JJ1 (alias Bruno alias Problembär) verlinkt. Weil’s so schön ist, habe ich mir mal die Mühe gemacht und den Text rausgeschrieben.

Zitat:
Äh… Natürlich freuen wir uns, das ist gar keine Frage, freuen wir uns, und die Reaktion war völlig richtig, einen äh, sich normal verhaltenden Bär in Bayern zu haben. Äh, ja, das ist gar net zum Lachen. Äh, und der… Bär, im Normalfall, ich muss mich ja auch… äh… auch Werner Schnappauf hat sich natürlich hier, äh, intensiv, äh, mit äh, so genannten Experten austausch… austauschen… äh, müssen. Nun haben wir, der normal verhaltende Bär lebt im Wald, geht niemals äh, raus und äh, reißt vielleicht äh, ein bis zwei Schafe im Jahr. Äh, wir haben dann einen Unterschied zwischen dem normal sich verhaltenden Bär, dem Schadbär und dem äh, Problembär. Und, äh, es ist ganz klar, dass äh, dieser Bär äh, ein Problembär ist und äh, es ist im übrigen auch äh, im Grunde genommen äh, durchaus äh, ein gewisses Glück gewesen. Der hat um 1 Uhr nachts äh, praktisch äh, diese Hühner gerissen. Und äh, Gott sei dank war in dem Haus… äh, war… also jedenfalls ist das nicht bemerkt worden aufgrund von… äh, es ist nicht bemerkt worden. Stellen Sie sich mal vor, der war ja mittendrin, stellen Sie sich mal vor, die Leute wären raus und wären praktisch jetzt dem Bären äh, praktisch begegnet, äh, was da hätte passieren können…

Tipp: Anhören und am besten mitlesen dabei.

Weiterlesen Stoiber und der Bär als Text