Strand-Urlaub in Russland

  • Beitrags-Kategorie:FotosLeben
  • Beitrags-Kommentare:4 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Wie einige wissen, war ich zwei Wochen im Urlaub in Russland. Das Reise-Ziel Russland ergab sich aus privaten Gründen. Viele Vorurteile, die man so kennt, haben sich für mich nicht bestätigt. Hier schon mal eines: In Russland ist es bitterkalt. Die Eiszeit hat dort nie aufgehört.

Okay, das war etwas überspitzt. Aber wir hatten dort immer so 25 bis gut 30 °C. Bis auf eineinhalb Regentage in Moskau und einen nicht so warmen Tag am Strand. Wobei sich das Wetter an unserem letzten Tag auch in Sankt Petersburg zu drehen begann.

Strand in Russland (Sosnowy Bor, Finnischer Meerbusen)
Strand in Russland (Sosnowy Bor, Finnischer Meerbusen)

Merke: Russland ist nicht gleichzusetzen mit dem Winter in Sibirien. Das russische Staatsgebiet umfasst von der kalten über die gemäßigte Zone alles bis zu den Subtropen. Nur tropisch ist es dort nicht. Aber ich war hauptsächlich in und um St. Petersburg, also in der gemäßigten Zone. Im Sommer 2010 waren es dort bis zu 37 °C – aber im Winter 1941 gab es auch schon -42 °C.

Das war mein Russland-Bericht – Teil 1. Ich dachte mir, ich splitte das mal in mehrere kleine Einträge auf, sonst wird das nie was.

Weiterlesen Strand-Urlaub in Russland

Putin Kampfschlumpf (extra3-Satire-Video)

Kürzlich hat sich Wladimir Putin ja zum Ministerpräsidenten in Russland wählen lassen – was er schon mal war, bevor er Präsident war. Das war er nun von 2000 bis 2008 und konnte da nun nicht mehr wiedergewählt werden. Also guckt er, dass er wenigstens wieder Ministerpräsident wird (Minister heißt übrigens Diener).

Der NDR bzw. extra 3 hat dazu schon im Dezember 2007 ein sehr lustiges Video gemacht. Die Melodie hängt mir noch im Ohr, ist halt von Pippi Langstrumpf adaptiert: Putin Kampfschlumpf.

Update: Hab ein neues Video reingestellt, da das alte auf Youtube entfernt worden war (dabei hat extra3 seine Videos unter CC-Lizenz gestellt).

Weiterlesen Putin Kampfschlumpf (extra3-Satire-Video)

Blutige Steinewürfe gegen Volker Beck

  • Beitrags-Kategorie:Politik
  • Beitrags-Kommentare:10 Kommentare
  • Lesedauer:1 min Lesezeit

Es ist eine Sauerei! Der grüne Bundestagsabgeordnete Volker Beck besucht in Moskau eine Schwulen-Demo und wird dabei von rechten Gegendemonstranten mit einem Stein und mit Schlägen verletzt. Aber das Schlimmste kommt noch: Die anwesende Polizei schützt nicht etwa die Demonstranten vor den Angreifern, sondern blockiert den Angegriffenen den Fluchtweg. Volker Beck wird trotz Diplomatenausweis erst einmal für eine Stunde festgenommen. Erst die Botschaft kann dann seine Freilassung erwirken. Moskaus Bürgermeister erklärt derweil in den Medien, Schwulenparaden in Russland seien “völlig inakzeptabel”.

Volker Beck in MoskauWas bin ich froh, dass es in Deutschland anders ist. Hier kommen zigtausende Menschen zum Christopher Street Day (CSD). Zwar meist nur um sich das kuriose Treiben anzusehen, aber niemand kommt auf die Idee die Schwulen, Lesben und Heteros dort (ich bin auch schon mitgelaufen) anzugreifen. Und wenn, dann würde die Polizei gegen die Störer aktiv werden.

Jetzt erst recht zu den CSDs! Mehr bei SPIEGEL ONLINE.

Weiterlesen Blutige Steinewürfe gegen Volker Beck